Termine
Neues
#Termine
Testspiel: Energie U17 - FC Viktoria Berlin U17
Wo: Kunstrasenplatz am Priorgraben | So, 20.01.2019 | 12:00 Uhr | shane douglas
Testspiel: FC Energie U19 - Dynamo Dresden U19
Wo: Kunstrasenplatz an der Lipezker Straße | Di, 22.01.2019 | 18:00 Uhr | shane douglas

Alle Termine
0 User online

Pinwand der Energiefans







165387. Gegengerade schrieb am 21.02.2017 um 11:31 Uhr
Weltklasse!

http://www.n-tv.de/sport/fussball/redelings_nachspielzeit/Als-Pele-ploetzlich-Claus-Dieter-hiess-article19711083.html
165386. RedWhite schrieb am 21.02.2017 um 11:28 Uhr
http://www.myfce.de/forum/energie-fans-spenden-f%C3%BCr-energie-201617
165385. Schtief schrieb am 21.02.2017 um 11:11 Uhr
http://www.fcenergie.de/aktion-kunstrasen.html
165384. Schtief schrieb am 21.02.2017 um 11:10 Uhr
165383. RedWhite schrieb am 21.02.2017 um 11:09 Uhr


Gleiche Frage @Scharfe
165383. RedWhite schrieb am 21.02.2017 um 11:09 Uhr
165374. Gegengerade schrieb am 21.02.2017 um 09:15 Uhr
Dank dem Interview wird endlich auch die Spendenaktion zum Kunstrasen diskutiert. Bisher fand diese ja nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
++++++++++++++++++++

Wo finde ich Informationen, um diese Aktion zu unterstützen und zu verbreiten?
165382. f-locke schrieb am 21.02.2017 um 10:43 Uhr
Heute haben die Radiofritzen am Morgen sich längere Zeit mit dem Thema "Bundesweite Umfrage zu Cottbus und seinem Image" befasst. Etwas scherzhaft, aber alles im Rahmen. Weil die Umfrageteilnehmer nicht wirklich was zu Cottbus zu sagen hatten, suchten sie nach weiteren Schlagworte.

Beziehend auf die Umfrage, hätte ich einen passenden Leitspruch
"Cottbus - So schön, da fällt dir nichts mehr zu ein"
165381. dauerbrenner schrieb am 21.02.2017 um 10:27 Uhr
8:29 Uhr kam die Meldung auf dem dpa-Ticker. Nun verbreiten es alle...
165380. Schtief schrieb am 21.02.2017 um 10:05 Uhr
165374. Gegengerade schrieb am 21.02.2017 um 09:15 Uhr

Was einfach daran gelegen hat das es Anfang des Jahres ist. Das dort fördermittel beantragt werden und im gleichen Jahr dazu die Rechnung geschrieben sein muss. Ansonsten bekommt man dieses Geld nicht.
Und sich den Stress nen halbes Jahr zu machen (mit Anlaufzeit) oder sich ein ganzes Jahr zeit zu geben halte ich Variante zwei für klüger. Zu dem wir im zweiten Halbjahr letzten Jahres wohl besseres zu tun hatten wie man im Interview lesen kann.
165379. Erwin Keschneck schrieb am 21.02.2017 um 10:05 Uhr
Und bei sportbild.de im Liveticker

+++Energie Cottbus vorerst vor Finanzkollaps gerettet+++
165378. G_MICHA schrieb am 21.02.2017 um 10:03 Uhr
Oh, die Meldung jetzt sogar bei radioeins.
165377. Erwin Keschneck schrieb am 21.02.2017 um 09:42 Uhr
Hab Gestern sogar mal im Net nach dieser Aktion gesucht, um mich mal über aktuellen Spendenstand zu informieren und wie/wo ich was drauf packen könnte....Habe nicht wirklich was gefunden.

Und zusätzlich dazu mal eine weitere Anregung meinerseits. Gibts schon Zahlen zu unseren neuesten Merch-Aktivitäten? Ist denn steigende Nachfrage zu verzeichnen? Bei dem Thema fällt mir auch immer der teils optisch gute Merch der Fanszene auf. Insbesondere nurenergie haut mittlerweile Angebote im Wochentakt raus. Warum kann das Zeug nicht einfach über den Verein verkauft werden und mit der Kohle halbe halbe gemacht werden? Oder auf alle Artikel einen "Vereins-Fünfer" drauf hauen... Ich will nur ungern Merch kaufen ohne dabei unseren Verein zu unterstützen. So gut das Zeug auch ist.

#WIR
165376. bummi schrieb am 21.02.2017 um 09:39 Uhr
Da werden ja grade die Bedingungen geschaffen, dass auch nächstes WE reichlich Spiele ins Wasser fallen werden.
165375. Oberlausitz schrieb am 21.02.2017 um 09:31 Uhr
Gibt es eigentlich eine Frist, bis wann der Eigenanteil zusammengekratzt werden muss?
165374. Gegengerade schrieb am 21.02.2017 um 09:15 Uhr
Dank dem Interview wird endlich auch die Spendenaktion zum Kunstrasen diskutiert. Bisher fand diese ja nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
165373. dauerbrenner schrieb am 21.02.2017 um 08:48 Uhr
...und das Ende der "heiligen drei Könige" besiegelt hat...
165372. Gurke schrieb am 21.02.2017 um 08:20 Uhr
165367. dauerbrenner schrieb am 20.02.2017 um 23:11 Uhr

Das war letztlich einfach die Bedingung, die der Aufsichtsrat der Sparkasse gestellt hat, damit der Vorstand dieses Deal eingehen durfte.
165371. oberfan1 schrieb am 21.02.2017 um 06:41 Uhr
welch offenbahhhrungseid
stadien abstossen
165370. Major schrieb am 21.02.2017 um 06:14 Uhr
Moin!
165369. Mr-Monk schrieb am 21.02.2017 um 02:43 Uhr
Also das ist doch schon fast der Nachruf auf einen Toten, was unser Präsident da sagt...
und bei 7 Mio € Schulden auch für Liga 3 mehr als hart an der Grenze...
165368. Egon schrieb am 20.02.2017 um 23:56 Uhr
Na lieber 500.000€ durch Genusscheine vom Freund als ein 1.500.000€ Darlehen, für das man eine Vorleistung in Höhe von 300.000€ tragen muss und man abschliessend das Geld doch nicht bekommmt und die Vorleistung weg war.
165367. dauerbrenner schrieb am 20.02.2017 um 23:11 Uhr
165363. Gurke schrieb am 20.02.2017 um 22:27 Uhr

Yep. Und der Preis für die Hilfe der Sparkasse war die Übernahme des Vereins durch die Sparkasse SPN...
165366. shane douglas schrieb am 20.02.2017 um 23:03 Uhr
die Spielen dort aber Dezember,Januar,Februar meist durch...
165365. Rusty James schrieb am 20.02.2017 um 23:00 Uhr
42 Spiele gehen doch noch @Bummi....

Schau doch mal nach England,die haben 46 in Liga 2,3 und 4,dazu noch x Pokalwettbewerbe.
165364. f-locke schrieb am 20.02.2017 um 22:33 Uhr
Patrick Schrade, ehemals Co der U19, bietet seine Silbermedaille für das Kunstrasenprojekt bei Facebook an

"Ich hatte das große Glück im Jahr 2015 zum Stab der U19 zu gehören die im Endspiel des DFB Pokal die "Silbermedaille" mit nach Cottbus gebracht hat.
Meine Medaille würde ich abgeben wollen, wenn sich hier im Kreis einer finden lässt der ein Sponsoring für die Umsetzung des "Projektes" übernehmen würde.
Diese Erweiterung der Infrastruktur ist wichtig für die Stärkung unseres Nachwuchses und durch einen starken Nachwuchs hab ich dann die Möglichkeit dieses Teil wieder zu gewinnen. ?
Lasst es mich wissen wenn sich hier jemand finden lässt...
Beste Grüße"
165363. Gurke schrieb am 20.02.2017 um 22:27 Uhr
@ DauerLutze: Die Genussscheine wollte 2005/2006 keiner haben. Letztlich hat sie dann zum Ende der Saison die Sparkasse gezeichnet und damit de facto 2 Mio. € frisches Kapital rein gehauen. Sonst wären da die Lichter schon ausgegangen, da der Verein seine Rechnungen nicht mehr hätte begleichen können.
165362. Schtief schrieb am 20.02.2017 um 22:18 Uhr
165360. Schiedsrichter schrieb am 20.02.2017 um 21:49 Uhr

Dieser Präsident ist ein Glücksfall


Schließe ich mich an.


Wir müssen dieses Jahr nochmal alle anpacken
165361. dauerbrenner schrieb am 20.02.2017 um 22:11 Uhr
hatten wir das Thema Genussscheine nicht schon mal 2005? Ich hoffe, dass es nicht auch so ein Rohrkrepierer wird...
165360. Schiedsrichter schrieb am 20.02.2017 um 21:49 Uhr
Richtig, Genussscheine im Wert von rund 500.000 Euro

Dieser Präsident ist ein Glücksfall
165359. EB schrieb am 20.02.2017 um 19:58 Uhr
MW: "ch konnte einen ziemlich besten Freund meiner Familie dazu bewegen, Genussscheine zu zeichnen. Dadurch ist es uns gelungen die Diskussionen über Finanzlücken und deren Folgen ohne große Öffentlichkeit abzuwenden und letztlich ein positives Eigenkapital darzustellen."
http://www.fcenergie.de/news/der-praesident-im-gespraech.html
165358. LDS_66 schrieb am 20.02.2017 um 19:46 Uhr
Die halbe LR besteht aus DPA Artikeln .
165357. Gegengerade schrieb am 20.02.2017 um 19:41 Uhr
Klar dpa - aber so "prominent" platziert ist doch eher selten.

Und das die LR zum Cottbuser Leitbild dpa Artikel einkauft, ist schon bisschen peinlich für eine Lokalzeitung, die dort ja die Kernkompetenz haben sollte. Unter dem Thema "mal von außen drauf geschaut " okay - aber doch nicht so!
165356. LDS_66 schrieb am 20.02.2017 um 19:06 Uhr
dpa Artikel ;)
165355. Gegengerade schrieb am 20.02.2017 um 18:42 Uhr
Wieso sind eigentlich Artikel 1:1 in der LR und in der Berliner Zeitung?

http://www.lr-online.de/regionen/cottbus/Nicht-nur-Postkutscher-Cottbus-arbeitet-am-eigenen-Image;art1049,5851224

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/brandenburg/no-image-problem-zu-cottbus-faellt-keinem-was-ein-25767656
165354. Gegengerade schrieb am 20.02.2017 um 18:00 Uhr
"Die NOTBREMSE erdreistete sich nämlich tatsächlich, zum ersten Mal überhaupt, offen den latenten Rassismus bei Hannover 96 anzusprechen und Konsequenzen seitens des Vereins sowie der Polizei zu fordern."

http://www.11freunde.de/artikel/hannovers-fanzine-zieht-resuemee
165353. Gegengerade schrieb am 20.02.2017 um 17:58 Uhr
165351. dauerbrenner schrieb am 20.02.2017 um 16:28 Uhr
---
die hatten damals ein recht junges aber viel beachtetes Fanzine namens "Notbremse", welches auf das Thema einging, dass die NPD im 96-Fanblock massiv (und recht erfolgreich) Anhänger rekrutiert. Mit dem Relegationsspiel war das weg und vor allem besagtes Fanzine drückte uns damals extrem in die rechte Ecke. Von den eigenen Problemen wurde dann nicht mehr berichtet.
165352. zupfer schrieb am 20.02.2017 um 16:32 Uhr
165349. bummi schrieb am 20.02.2017 um 16:10 Uhr
Die härteste 3. Liga aller Zeiten.
165351. dauerbrenner schrieb am 20.02.2017 um 16:28 Uhr
165344. Gegengerade schrieb am 20.02.2017 um 14:06 Uhr

(zuletzt möchte ich noch festhalten, dass vor allem Hannover damals ein massives Problem mit Rechtsradikalen im Fanblock hatte, welches sich damit auch ganz easy unter den Tisch kehren ließ)

**************

war auch damals in den Medien präsent. Weiß nur nicht mehr in welchen... ;-) Ich kenne jedenfalls das Thema.
Mal Mr. Google fragen...
165350. G_MICHA schrieb am 20.02.2017 um 16:27 Uhr
Das Argument von Milkoreit ist aber auch wirklich bitter. Vor allem, dass er es öffentlich kundtut.

Der NOFV hat eigentlich keinerlei Legitimation verdient, soviel Unfug und Geklüngel, wie da betrieben wird.
165349. bummi schrieb am 20.02.2017 um 16:10 Uhr
Ähhm, das wären in Liga 3 42 Punktspiele und dazu noch die einzelnen Pokalspiele - viel Spaß beim Argumentieren!
165348. f-locke schrieb am 20.02.2017 um 15:46 Uhr
Dann spielt der Zweitligist vor der Reli noch fairerweise 10 Spiele und fertig ist der Lack. Herrgott, es ist so einfach...
165347. Rusty James schrieb am 20.02.2017 um 15:45 Uhr
Dann die Relegation abschaffen,dann passt das wieder....

Dann würde der HSV auch endlich mal absteigen!:-)
165346. Oberlausitz schrieb am 20.02.2017 um 15:40 Uhr
Am Ende regen sich dann die guten 3.Ligisten auf, da der 3. ja auch Aufstiegsrelegation spielen muss.
Dann hat er Landespokal und 8 Ligaspiele mehr auf dem Buckel, als der 2.Ligist.
165345. f-locke schrieb am 20.02.2017 um 15:24 Uhr
Nochmal zum Relegations-Irrsinn hier eine recht (einfache) Idee:

- das Ligensystem bleibt so erhalten
- die 3. Liga wird auf 22 aufgestockt
-> 2 Heimspiele mehr bringt sicher etwas mehr Einnahmen
-> So wären 5 Absteiger vertretbar/ergo 5 direkte Aufsteiger

Wäre ratzfatz umgesetzt, die Kleinen können ihre Ligen behalten, der NOFV behält seine "Macht" (Pah, was fürn Kunde, sorry). Am Ende gibt es nur Zufriedene und direkte Aufsteiger! Petition bitte:)
165344. Gegengerade schrieb am 20.02.2017 um 14:06 Uhr
okay - ich kannte die Aussage nicht, sondern nur das Video.
Entsprechend kann man feststellen, dass man nicht darauf stolz sein muss, dass Addo und Asamoah im SdF "die schlimmsten Erlebnissen ihrer Karriere" hatten. Das ist richtig.

Stolzer bin ich z.B. auf Otto Addo, der irgendwann 2004 oder so mal festgestellt hat, wie sich die Stimmung im SdF zum positiven gewandelt hat. Asamoah (der ja nun noch ein paar Mal hier aufgelaufen ist) dagegen wärmt die Geschichte immer wieder auf. Aber das liegt auch sicher daran, dass er von den Medien immer nur als Interviewpartner angefragt wird, wenn es um Rassismus geht.

(zuletzt möchte ich noch festhalten, dass vor allem Hannover damals ein massives Problem mit Rechtsradikalen im Fanblock hatte, welches sich damit auch ganz easy unter den Tisch kehren ließ)

165343. dauerbrenner schrieb am 20.02.2017 um 13:53 Uhr
schon seit Menschengedenken ist der Überbringer der schlechten Nachricht, derjenige, der geköpft wird...
165342. Der Pöbel schrieb am 20.02.2017 um 13:35 Uhr
Immerhin nicht postfaktisch, wenn man belegbare Zitate zweier Ex-Spieler als Grundlage für die Wiedergabe der Emotionen an jenem Tag zu Grunde legt! Ich glaub das kann man auch missverstehen, war vllt. vom Verfasse aber anders gemeint und mit anderer Absicht versehen! Wer weiß das schon! Mutmaßungen sind jedenfalls als journalistische Stütze dann doch zuweilen postfaktisch!
165341. Oberlausitz schrieb am 20.02.2017 um 13:22 Uhr
"Ede Geyer versteht vor lauter Lärm die Fragen des Reporters vom MDR nicht, in einem Stadion mit den akustischen Voraussetzungen einer Pferderennbahn. Gerald Asamoah und Otto Addo, damals Spieler beim Gegner Hannover 96, werden später von den schlimmsten Erlebnissen ihrer Karriere berichten."
[facebook-seite vom CBR]

Wenn man das scheinbar sehr stolz rausstellen muss, dann braucht man sich doch nicht wundern, wenn das die Medien aufgreifen. Wie man jetzt die taz zum Buhmann machen kann, verstehe ich nicht.
Dem CBR scheint es ja auch wichtig zu sein, wenn man das da nochmal extra erwähnt.
165340. G_MICHA schrieb am 20.02.2017 um 11:59 Uhr
165337. Der Pöbel schrieb am 20.02.2017 um 11:29 Uhr

Absolut! Sie hat immer versucht, kumpelhaft und witzig zu sein. War sie aber nicht. Und dann kam sie in der Fandiskussion und haut Tusche die reine Polizeimeldung mit der "verhinderten Auseinandersetzung" an den Kopf ohne, dass da irgendwas recherchiert war.
165339. Gegengerade schrieb am 20.02.2017 um 11:59 Uhr
165338. Oberlausitz schrieb am 20.02.2017 um 11:48 Uhr

Logik der TAZ: Die rechten Tendenzen beim CBR zeigen sich also damit, dass sie ein Video mit den besten Szenen aus FCE-Profifußball zusammenschneiden, in dem das Relegationsspiel auftaucht, in dem Addo und Asamoah rassistisch beleidigt wurden?

Was ist das denn für ein konstruierter Unsinn!
165338. Oberlausitz schrieb am 20.02.2017 um 11:48 Uhr
165333. bummi schrieb am 20.02.2017 um 10:30 Uhr
Aufgewärmt hat es doch eher das CBR.