Termine
Neues
#Termine
ILLDISPOSED + 3-fach Support mehr weniger

ILLDISPOSED (DEN) + SHADE EMPIRE (FIN) + SOULLINE (SUI) + IGNEA (UKR) ---- Im Mai präsentieren wir Euch ein Metal-Packet vom Feinsten. Für Euch auf der Glad House Bühne stehen ILLDISPOSED (DEN), SHADE EMPIRE (FIN), SOULLINE (SUI) und IGNEA (UKR). Gleichzeitig stimmen wir uns mit Euch auf das XXV. With Full Force - Summer Open Air am 14.06.-16.06.2018 in Ferropolis ein. Auf Euch warten wie jedes Jahr Infos, Merch, Specials rund um das Festival.

Wo: Gladhouse | Fr, 04.05.2018 | 20:00 Uhr | Erich Honecker
DRITTE WAHL mehr weniger

Dritte Wahl im Cottbuser Gladhouse. Man hatte fast das Gefühl, dass es das nicht mehr gibt. Denn mit ihren letzten beiden Alben sind die drei Jungs von der Küste derart durch die Decke geschossen (Platz 12 der Charts!), dass es sie in die größeren Konzertsäle dieser Republik zog. Um so schöner, dass sie sich trotz großer Gigs wie auf dem FullForce oder Wacken ihrer Wurzeln besinnen und das legendäre Gladhouse einmal mehr beehren - sie sind schließlich Stammgäste. Und "ihr seid so, wie sie wollen, dass ihr seid"

Wo: Gladhouse | Sa, 05.05.2018 | 21:00 Uhr | Gegengerade

Alle Termine
0 User online

Pinwand der Energiefans







12564. AltePfeife schrieb am 17.01.2013 um 19:02 Uhr
arte 19.30 Uhr
Wildes Deutschland
"Der Spreewald"
12563. AltePfeife schrieb am 17.01.2013 um 18:57 Uhr
12560. Gegengerade schrieb am 17.01.2013 um 18:46 Uhr
---
Wusste ich auch nicht mit den Pappnasen!
Nur nicht verharmlosen.


12561. RedWhite schrieb am 17.01.2013 um 18:49 Uhr
Auissitzen?
Und warum war dass dann noch kein Thema auf der HP/PW oder gar in der MV?
Die nächste MV bietet sich ja dazu an!
12562. RedWhite schrieb am 17.01.2013 um 18:50 Uhr
GG zeterte am 17.01.2013:

Ich hab fertig - mit dem Thema. Scheiß drauf...
+++++++++


Man, du hast dir einiges vom FCE abgeschaut. :)
12561. RedWhite schrieb am 17.01.2013 um 18:49 Uhr
12551. Benny schrieb am 17.01.2013 um 18:17 Uhr


Mir geht das einfach auf den Sack, dass sich die Medien so auf den Verein einschießen und nur ihn in der Pflicht sehen.

+++++++++++++++

Auf jeden Fall sind das alles keine neuen Erkenntnisse, die sind Energie auch schon länger bekannt und trotzdem sitzt Energie das aus. Das ist nicht wirklich günstig, siehe auch Vorbildwirkung...

Ehrlich gesagt wirft das gerade (mal wieder) ein Scheiss- Bild...
12560. Gegengerade schrieb am 17.01.2013 um 18:46 Uhr
Entscheidend ist doch nicht die Tatsache dass auch noch morgen Rechtsextreme irgendwo in Cottbus oder sonst wo auf der Welt rumlaufen, sondern dass sie sich im Stadion positionieren, dass sie provozieren, dass sie ihr Gedankengut verbreiten. Dort wo der Verein Hausrecht hat, der das Problem nicht erkennt oder erkennen will und sich so bescheuert verhält wie es echt nicht mehr geht. Das Thema wird größer und größer und Energie reitet sich weiter und weiter in die Scheiße rein. Perfekt machen die das.

Und wer kein Problem mit dem Auftreten hat (das z.B. "Sieg Heil" in St.Pauli als Pappbuchstaben hochgehalten werden) - der kann ja weiterhin darauf pochen dass das alles harmlos ist und eine Pressehetze und man denen nicht in den Kopf gucken kann (den 3 Leuten, die das alles organisieren und Fahnen malen usw.)

Ich hab fertig - mit dem Thema. Scheiß drauf...
12559. schwoin schrieb am 17.01.2013 um 18:44 Uhr
und vielleicht solltet ihr euch mal zurückhalten, irgendjemanden hier als arschloch zu bezeichnen. das komische ist, willis missetaten kenn ich nur aus der LR und dem RBB. im stadion ist er mir noch nie in dieser hinsicht aufgefallen. aber hauptsache der verein beugt sich. ich mein, es ist ja nicht so, als ob wir vorher einen anderes image hatten.
12558. Benny schrieb am 17.01.2013 um 18:43 Uhr
..also an solchen Spitzfindigkeiten zieh ich mich nicht hoch @Micha , denn das wesentliche des Beitrages war INFERNO in Verbindung gebracht mit Neonazismus und der Verein.
Und was heißt gut gebrüllt, ich hab mich nicht im Ton vegriffen :-), lediglich Dich zitiert und bin halt anderer Meinung als Du. Vieleicht schon vom Erfahrungsschatz her. Und wenn wir uns hier dazu austauschen ist doch okay ohne dass sich jemand angegriffen fühlen muß.
12557. AltePfeife schrieb am 17.01.2013 um 18:42 Uhr
12500....Schön, der ganzen Cottbuser Einwohnerschaft das Ding anzuhängen.

Dem rbb würde ich Hausverbot erteilen!
----
"Ja, das der Verein dieses Problem so feige verharmlost, überhaupt haben wir uns gefragt,warum es nicht mehr Proteste der Cottbuser Bürger gegen diese rechtsratikale Fangruppe gibt, dennn der Kampf gegen Rechtsextremismus ist auch Aufgabe der Zivilgesellschaft. Nicht wegsehen sondern handeln ist die Devise."
ENDE des BERICHTS
----
Was war denn in dem Bericht alles als aktuelles Problem erkennbar? Der Zaunkönig...und weiter?
Wie oft täglich,wöchentlich,monatlich berichtet denn der Sender über aktuelle Probleme mit diesen Andersdenkenden und Andershandelnden.
Woher soll die cottbuser Zivilgesellschaft erfahren, daß sie ein Problem mit rechtsradikaler "Fangruppe" hat?
Wann ganz konkret nach einem Vorfall im SdF hat der rbb a k t u e l l berichtet? Sieben Jahre alten Kaffee aufwärmen ist ja sowas von live.
Es sind lediglich die Stadionbesucher, welche etwas bemerken könnten, wenn sie nicht die blöde Angewohnheit hätten immer aufs Spielfeld zu gucken. Neee ich gucke garantiert nicht wech! Aber ich sitze auf der West und bekomme nur das sinnlose Gebrülle mit.
Also liebe Schaumschläger vom rbb, stellt den Quirl ab und berichtet aktuell und dann nachhaltig!
Ich verbitte mir, für etwas haftbar gemacht zu werden von dem ich nichts aktuellles wissen kann.Schon gar nicht geht mir zu unterstellen ich sei untätig diesbezüglich, ich bin da richtig unterwegs!
Rbb raus!
12556. schwoin schrieb am 17.01.2013 um 18:40 Uhr
12548. Paul schrieb am 17.01.2013 um 17:59 Uhr

ach erscheinungsverbot, gute idee...

schon gibt es keine rechtsextreme mehr

die lösen sich dann quasi in luft auf.

und gehen auch nicht mehr zum fußball.




12555. G_MICHA schrieb am 17.01.2013 um 18:33 Uhr
@Benny: Gut gebrüllt...

Im Übrigen hat der rbb gesagt: "Inferno prägt das Image MIT." Ein kleines aber doch entscheidendes Wort, das mal glattweg unterschlagen wurde.
12554. Ingo66 schrieb am 17.01.2013 um 18:26 Uhr
und da wäre gestern gleich noch so ein braunes ereignis gewesen,ist ganz untergegangen,kam aber auch im tv bei ard/zdf und mdr:

gerald a. hat seine memoiren rausgebracht und auch da ist unser verein und die stadt cottbus braun in erscheinung getreten und zwar schon 1997
12553. Solidarity schrieb am 17.01.2013 um 18:22 Uhr
@Paul, genau Arsch vom Zaun runter!
12552. Ingo66 schrieb am 17.01.2013 um 18:22 Uhr
wäre ne idee,dieses arschloch vom zaun runter zu holen,so ein vorsänger geht schon mal gar nicht

ABER

dann kommt womöglich eine NEUES gleichgesinntes arschloch!?
12551. Benny schrieb am 17.01.2013 um 18:17 Uhr
Paul, das ist doch, wo sich der Hund in den Schwanz beißt: Rechtes Gedankentum ist zwar nicht erwünscht, wird aber wegen Meinungsfreiheit toleriert und nicht verboten oder strafrechtlich verfolgt - eben so lange, wie es keine Verstöße gegen Paragraphen gibt. Also muß man auch den Mikrokosmos tolerieren.

Mir geht das einfach auf den Sack, dass sich die Medien so auf den Verein einschießen und nur ihn in der Pflicht sehen.
Ich weiß schon, weshalb ich im Stadion keine Bratwurst mehr esse, die ist mir einfach zu braun ...
12550. AltePfeife schrieb am 17.01.2013 um 18:06 Uhr
Gut @Paul.
12549. AltePfeife schrieb am 17.01.2013 um 18:05 Uhr
Danke @Benny!

12547 ist dette zu 12500
12548. Paul schrieb am 17.01.2013 um 17:59 Uhr
Benny auch wenn du größtenteils recht hast, toleriert das aber dieses Pack in unserem Mikrokosmos.

Zum Beispiel muss dieses Arschloch vom Zaun runter!! Und das ist ganz einfach!!

Erscheinungsverbot vom Inferno wieder auferlegen!

12547. Benny schrieb am 17.01.2013 um 17:51 Uhr
...laut rbb "prägt die Gruppierung INFERNO zehn Jahre lang das Image des Vereins Energie Cottbus". Wie bitte ?
Wenn INFERNO Neonazis sind, schlußfolgert, dass wir ein neonazistisches Image haben, sprich womöglich noch ein neonazistischer Fußball-Verein sind - hier wird doch etwas konstruiert....Und Neonazis gibt es im Land Brandenburg nicht nur in Cottbus.
Dieses von den Medien gebauschte braune Vereinsimage fällt auch auf die Stadt,ihre Bürger und alle Fans zurück, schreckt ausländische Investoren ab, vor Furcht sie werden hier behelligt, obwohl dem widerspricht, dass rechtsmotivierte Überfälle auf Ausländer in unserer Region sich drastisch reduzierten. Resultiert das daraus, dass wir auch farbige Spieler in unserem Verein haben?
Ich persönlich sehe das Handeln dieser Gruppierung als Protest zum politischen System, was dazu führt, dass sich dem der Staatsschutz annimmt. Wenn die Gruppierung Volksverhetzung oder andere §§ des Strafgesetzbuches verletzt, kann sie doch verboten werden, warum erfolgt das nich? Stattdessen bietet ihr man durch den Beitrag im rbb so eine Bühne und "indirekte Würdigung", wohlgemerkt aus Sicht von INFERNO.
Der Gesetzgeber hat doch die Mittel dazu. Aber nein, man fordert den Verein sich mit den Leuten auseianderzusetzen.
Der Verein hat sportliche Ziele zu verfolgen und keine politische (Um)Erziehungsarbeit zu leisten. Die Wurzeln für das politische Verhalten der Gruppenmitglieder liegen woanders, die kommen nicht als Neonazis auf die schöne heile Welt.
G-Micha kritisiert, dass die Masse schreit, "die da oben müssen handeln",und bemängelt persönliches Engagement des einzelnen. Was kannst Du als einzelner bewirken? Nichts, gar nichts, alles andere ist Träumerei!Da läßt sich keiner gut zureden durch Gutmenschentum.
Und sind es nicht "die da oben" die sagen : "He, ihr da unten, ihr habt ein Problem, das müßt ihr lösen, müßt Stellung dazu beziehn". Unter dem Deckmantel der vielgepriesenen Meinungsfreiheit eigentlich janusköpfig. Einerseits kritisieren,mit dem Finger zeigen und bekämpfen andererseits gestatten und tolerieren.
Die ganzen Schreihälse hier nach Positionierung des Vereins, wie bitte soll der Verein vorgehen? Facescan und abgleichen mit erfassten Daten und dann dem Besucher entgegnen:"DU bist Mitglied bei INFEERNO, laut Stadionordnung hast Du keinen Zutritt zum Stadion"?
Ich bin gespannt auf die Vorschläge hier. Vielleicht kann der Verein daraus Honig saugen.Ich wünschte es, damit wieder DAS Thema Fußball bei Energie Priorität bekommt und die Hackfressen vom rbb sich der Steuerverschwendung beim BER widmen können. Denn die Folgen sind dramatischer für das Land....
12546. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 17:47 Uhr
Zu 12542
12545. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 17:46 Uhr
Genau. Da hab ich manchmal den Eindruck, es ist so, wie in der großen Politik. - Wenn man den Feind kennt, ist er halb so gefährlich.

Die tun halt bei Energie, alle Mal besser, als in Forst oder Sachsendorf...
-
So und dann wiederhole ich es noch mal: Es denken (auch auf der Nord) sehr viele: Besser DIE, als Zustände, wie in Mühlheim a.d. Ruhr.
12544. dauerbrenner schrieb am 17.01.2013 um 17:44 Uhr
Hallo zusammen und ganz besonders Grüße an Helden-Holger...:D
12543. bummi schrieb am 17.01.2013 um 17:38 Uhr
Hallo Holger (der Hool)!
12542. Holger(dH) schrieb am 17.01.2013 um 17:29 Uhr
@kolki: aus dem selben Grund warum auch andere gesperrt woprden sind...wegen Vereinschöädigendem Auftreten.


aber ansonsten,, nichts ist so heiß wie es gekocht wird (osä) hier in Bremen sind die Nazis in der Bremer Fankureve auch regelmäßig thema. Solche Idioten gibt es überall....und kein Verein kümmert sich drum.
12541. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 17:27 Uhr
War mal bei der Polizei gewesen und wollte strafanzeige stellen..dumm nur dass die dann rausgefunden haben, dass der Reichsadler keine verbotenes zeichen im Sinne des gesetzes ist.

Aber Energie hätte den user troztzdem sperren müssen.
++++
Warum denn dann?
12540. Holger(dH) schrieb am 17.01.2013 um 17:20 Uhr
@Gegengerade: naja, dass Energie auf dem rechten Auge blind ist, ist doch kein neues Blatt. Da durften auf der PW user mit sehr fragwürdigen Avataren schreiben aber auf Hinweise darauf hat nie jhemand reagiert.

War mal bei der Polizei gewesen und wollte strafanzeige stellen..dumm nur dass die dann rausgefunden haben, dass der Reichsadler keine verbotenes zeichen im Sinne des gesetzes ist.

Aber Energie hätte den user troztzdem sperren müssen.
12539. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 17:16 Uhr
Ach ja. Der DFB könnte Energie Cottbus aus gewissen Gründen natürlich auch aus dem Spielbetrieb ausschließen. Aus den Augen, aus dem Sinn...
12538. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 17:14 Uhr
Na schön. Also raus mit 2-3 Typen. Fans marschieren am 15.02. mit. Dann kommen wir 17 s ins Nachtjurnal und gut. Bleibt die Hoffnung, dass der RBB sich wieder auf die Studentenverhauer in Frankfurt stürtzt. Wenn das nicht hilft..?
12537. Campari schrieb am 17.01.2013 um 17:06 Uhr
Der Verein hat das Hausrecht. Aber es geht doch vorher los, nämlich damit, dass einfach ignoriert wird, was da geschieht. Und natürlich kann man etwas machen, dafür gibt es, sollte es an Wissen und Fähigkeiten fehlen, Beratungsangebote.
12536. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 17:02 Uhr
So, aber der Verein soll den Ordnern sagen: " Den lasst ihr nicht rein! Der denkt rechts!"??
12535. Schiedsrichter schrieb am 17.01.2013 um 17:00 Uhr
Erschwerend kommt ja auch hinzu, dass "die" sich schon lange nichts negatives mehr geleistet haben
12534. Schiedsrichter schrieb am 17.01.2013 um 16:59 Uhr
Außerhalb der Nordwand ist es auch schwer, aktiv auf die Truppe zuzugehen
12533. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 16:57 Uhr
12528. EB schrieb am 17.01.2013 um 16:51 Uhr
-
Ja, warum aber tut die Kurve nichts?
-
WEIL die meisten zum Fußball gehen und denen das, was Andere denken, am A**** vorbei geht. Zumal dsich die Truppe sowieso meist nur auswärts zeigt...
12532. EB schrieb am 17.01.2013 um 16:56 Uhr
Aber wenn sie dann mal rollt ;-)
12531. Schiedsrichter schrieb am 17.01.2013 um 16:52 Uhr
Masse ist träge! Das weiß man schon aus dem Physikunterricht...
12530. EB schrieb am 17.01.2013 um 16:52 Uhr
@Kolki - again: Dein Eintrag 12527 bestätigt ja den Verdacht des RBB.
12529. Schiedsrichter schrieb am 17.01.2013 um 16:51 Uhr
Wenn "die da oben" aber auf Grund ihrer vorbildbehafteten Stellung mit gutem Beispiel vorangehen und jegliche Unterstützung dem "Einzelkämpfer" versprechen, dann ginge vieles schneller voran.
12528. EB schrieb am 17.01.2013 um 16:51 Uhr
@Kolki, aber Verein und Kurve könnten sich klar positionieren oder verdrängen oder nichts tun. Professionelle Außendarstellung gelingt dem FCE gerade nicht.
12527. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 16:50 Uhr
Na dann freue ich mich auf Spfr. G_MICHA, der, geprägt von unendlicher Zivilcourage, am 09.02. dem Herren Einpeitscher paar Takte erzählt...
12526. G_MICHA schrieb am 17.01.2013 um 16:47 Uhr
Und viel zu viele sind davon überzeugt, dass sich alles von allein erledigt...oder besser noch "die da oben" das machen müssen.

Hilfe, welch schöne Welt.
12525. Kolki schrieb am 17.01.2013 um 16:44 Uhr
Tach!

Einige glauben hier ernsthaft, mit Stadionverboten und Ausschlüssen, kann man das braune Volk "klein" kriegen...

Hilfe, welch schöne Welt.
12524. Benny schrieb am 17.01.2013 um 16:29 Uhr
Ingo, die frau ist der Wahnsinn und sie hat sich nicht nur Freunde gemacht mit ihrer Hetzjagd...ach nee, die klärt nur auf , so wie der rbb
12523. Dem FCEJonas sein Gagschreiber schrieb am 17.01.2013 um 16:24 Uhr
Das Hotel schreibt sich aber "Adlon".
12522. I.M. schrieb am 17.01.2013 um 15:58 Uhr
Auweia, schöne Klatsche heute beim Bierathlon.
12521. Campari schrieb am 17.01.2013 um 15:35 Uhr
Sehen wir mal ob die nun überregionale Berichterstattung zu Bewegung beim Verein führt.
12520. Ingo66 schrieb am 17.01.2013 um 15:20 Uhr
einige fühlen sich ja auch von frau wendler verfolgt,der blanke wahnsinn hier^^
12519. Campari schrieb am 17.01.2013 um 15:16 Uhr
Die Naivität und Ignoranz des Vereins finde ich extrem ärgerlich und peinlich. Sich dann noch einer Wagenburgmentalität hinzugeben und sich von Feinden umzingelt zu wähnen macht es dann irgendwann gefährlich.
12518. FCEJonas schrieb am 17.01.2013 um 15:13 Uhr
einer geht noch:

http://www.11freunde.de/artikel/rueckkehr-der-hooligans-ultras-duesseldorf-ziehen-sich-zurueck
12517. Solidarity schrieb am 17.01.2013 um 15:05 Uhr
*ist die eine Seite
12516. Solidarity schrieb am 17.01.2013 um 15:04 Uhr
Medienhetze ist das Eine eine Seite, aber sicht nicht mit der Wahrheit abfinden zu können, die Andere...
12515. Ingo66 schrieb am 17.01.2013 um 14:58 Uhr
echt peinlich für den fce,immer schön das ,,problem'' abzuwälzen und vor sich herzuschieben,aber genauso peinlich ist es deswegen dem rbb hausverbot zu erteilen

ach dieser böse,böse rbb - der war ja auch schuld an kirsches schlechten tw-leistungen bzw seinen vertragsgesprächen^^