0 User online

Pinwand der Energiefans







170611. FCEJonas schrieb am 29.04.2017 um 22:30 Uhr
170604. pannenhuebi schrieb am 29.04.2017 um 22:04 Uhr

Aber im gleichen Atemzug was von Toleranz und Vielfalt faseln....

-----------

niemand hat was von Toleranz gegenüber derartigem braunen degeneriertem Gesocks gesagt.
170610. pannenhuebi schrieb am 29.04.2017 um 22:23 Uhr
Laber, Laber.. ...
170609. shane douglas schrieb am 29.04.2017 um 22:18 Uhr
Quatsch mit brauner Soße!
170608. G_MICHA schrieb am 29.04.2017 um 22:17 Uhr
Ich weiß, dass du Quatsch erzählst, ja.
170607. pannenhuebi schrieb am 29.04.2017 um 22:11 Uhr
G micha, sicher kannst du das behaupten...aber weißt du es auch?
170606. G_MICHA schrieb am 29.04.2017 um 22:08 Uhr
Wenn's nicht so traurig wäre, könnte man herrlich drüber abfeiern, was du hier für einen Quatsch erzählst.

Wir haben gestern einen absoluten Tiefpunkt unserer Vereinsgeschichte erlebt. Und dafür waren keine Linken verantwortlich.
170605. Oberlausitz schrieb am 29.04.2017 um 22:08 Uhr
Wie würde denn ein @pannenhuebi die Geschehnisse bewerten?
170604. pannenhuebi schrieb am 29.04.2017 um 22:04 Uhr
Wenn man sich hier die Beiträge der letzten 3 Tage so durch liest, kommt man zu der Erkenntnis, dass hier sehr wohl politische Meinungen und Strömungen ersichtlich sind. Insbesondere diese linke Strömung, welche alles zu bekämpfen versucht,was deren Weltbild nicht entspricht ist höchst widerlich! Aber im gleichen Atemzug was von Toleranz und Vielfalt faseln....schlimmer geht nimmer!
170603. reba schrieb am 29.04.2017 um 21:19 Uhr
Oberfan 1
Weil sie sich im Nachgang ärgern, das sie sich selbst die sperrhoheit genommen haben......(-;

170602. FCEJonas schrieb am 29.04.2017 um 21:13 Uhr
@obi - wo ich helfen kann.....
170601. shane douglas schrieb am 29.04.2017 um 21:12 Uhr
Die Bayern sind wieder mal vorzeitig Deutscher Meister, Glückwunsch!
Eine Wahnsinnstruppe dieses Jahr!
Ein Prosit der Gemütlichkeit!
170600. Rusty James schrieb am 29.04.2017 um 21:09 Uhr
Bei 5 Dauerkarten kann man ja eigentlich nur froh sein dass sich oberfan 2-5 hier noch nicht angemeldet haben!
170599. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 21:04 Uhr
danke für die Klarstellung
170598. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 21:03 Uhr
ok
170597. FCEJonas schrieb am 29.04.2017 um 20:32 Uhr
Das war kein persönliches Anmachen sondern eine absolut berechtigte Feststellung.
170596. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 20:27 Uhr
auch dass ehemalige Administratoren
hier
das persönliche an-machen der Schreiber
von der vergangenen PW übernommen haben
schade
sehr schade
170595. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 20:25 Uhr
schade wirklich schade
170594. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 20:24 Uhr
hast den sinn des post-es wieder und immer wieder nicht verstanden
170593. Gegengerade schrieb am 29.04.2017 um 20:04 Uhr
Und wir sollten aufhören den schwarzen Peter hin und her zu schieben. Klar, es hat auch seinen Grund, dass Babelsberg gestern so viele Zuschauer hatte und auch der fanblock ungewöhnlich voll war. Da war genau so eine politische Szene ohne Bezug zum Verein oder auch Sport zahlreich vertreten. Aber das alles entschuldigt nichts und löst keines unserer Probleme.
Ausnahme bildet natürlich der Fall, wenn eine Cottbuser Dame als Energiefan tätlich angegriffen wurde. Ich finde auch, dass Babelsberg eine hohe Strafe kassieren sollte. Das wird unsere aber kaum schmälern.
170592. Gegengerade schrieb am 29.04.2017 um 19:58 Uhr
Und wieder einmal hast du keine Ahnung und wieder einmal liegt es daran, dass du dich nicht informierst
170591. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 19:53 Uhr
..und dieses politisieren verstehe ich sowieso nicht
rechts…
links…
die betroffenen haben doch keine Ahnung von linken und rechten politische Inhalten …
wo arbeiten die denn politisch….

für mich mangelnde humanistische sozialisation aus diversen gründen

hat NICHTS mit Politik zu tun!!

es geht in diesem Land vielen viel zu gut-- sollen mit ihrer überschüssigen Energie sinnvollen tun! zum Beispiel Heimbewohnern Märchen vorlesen-so sie lesen können!!
170590. Fuzzy schrieb am 29.04.2017 um 19:49 Uhr
Auch Babelsberger stürmten auf den Platz aus Richtung Sitzplatzbereich!
170589. KumpelPain schrieb am 29.04.2017 um 19:45 Uhr
...
170588. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 19:45 Uhr
wenn die Polizei rigoros gehandelt hätte
hätte es keinen 2. Vorfall gegeben
€herr kothe
170587. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 18:46 Uhr
haste keene anderen sorgen@atttakke
170586. Gelöschter Benutzer schrieb am 29.04.2017 um 18:39 Uhr
Von der Rbb-Seite möchte ich einen Kommentar rübernehmen, um die auch auf dieser PW bereits geposteten Erfahrungsberichte noch um einen weiteren zu ergänzen und evtl. die Umstände gestern vor Ort (v.a. bzgl. des Organisationsaufwands) noch besser einzufangen:

"jan" schrieb dort gestern um 23:20 Uhr

"War auch im Stadion...Gästeblock. Leider wurden mehr friedliche Cottbusser Fan vom Pfefferspry der Polizei getroffen als die eigentlichen Täter. ....
Selbst als Cottbusser die Polizei auf die Täter aufmerksam machten...schauten diese nur hinter dem sicheren Zaun zu. .... Es interessierte nicht, dass sich auch Familien mit Kindern im Gästeblock befanden.
Die Kontrolle am Eingang war sehr intensiv... (...) es staute sich bis weit nach dem Anpfiff.
....Auch Babelsberger waren gewaltbereit und versuchten im eigenen Block eine Frau zu attackieren/zu schlagen.
Insgesamt ein trauriger Abend, bei dem der Fußball Nebensache war. Unter anderen Umständen würden sich diese Radikalen die Tür aufhalten oder netten Smalltalk halten & sich nicht mit Raketen beschießen.
Sport frei."

Hier der Bericht: http://www.rbb-online.de/sport/beitrag/2017/04/brandenburg-fussball-regionalliga-nordost-ausschreitungen-bei-babelsberg-cottbus.html
170585. Fuzzy schrieb am 29.04.2017 um 18:03 Uhr
Wo gibts denn das Spiel komplett zum Nachsehen!
170584. Gegengerade schrieb am 29.04.2017 um 17:44 Uhr
Kollege ... hat es mal auf den Punkt gebracht.
170583. hintermtor1 schrieb am 29.04.2017 um 17:17 Uhr
Und was GG bzgl. Babelsberg geschrieben hat, unterschreibe ich so auch! Selbst wenn ich die klare Positionierung der Fanszene durchaus teilen kann, aber die Erklärung von GG ist durchaus auch nachvollziehbar und korrekt. Da wären wir nämlich auch wieder bei der Heuchelei, die nur weil sie "politisch korrekt" ist, deswegen nicht unbedingt gleich besser ist...
170582. Börgi schrieb am 29.04.2017 um 17:17 Uhr
170539. Egon schrieb am 29.04.2017 um 12:19 Uhr
Na Auswärts sind unserem Verein fast die Hände gebunden, da hätte Babelsberg mehr machen müssen.
Und an sich gibt es da noch folgendes Probleme:
---------

Hab lange nachgedacht ob ich es nicht schon im Vorfeld des Spiels schreibe, aber der freie Kartenverkauf für das Spiel war einfach ein Fehler wo sich der Verein selber an die Nase fassen muss!

Klar schließt man es durch einschränkende Maßnahmen wie "Karten nur an Mitglieder" auch einige treue und friedliche Fans aus und ich bin kein Freund solcher Maßnahmen.
Aber eigentlich war lange im Vorfeld des Spiels klar dass Probleme geben würde. Und durch solche Maßnahmen hättet man wenigstens die Chemnitzer ferngehalten...
Und ja, da muss man als Verein zum Schutze des Vereins auch unpopuläre Maßnahmen in weiser Voraussicht treffen!
170581. hintermtor1 schrieb am 29.04.2017 um 17:14 Uhr
Also die Wollitz-Äußerungen waren definitiv daneben! Da habt ihr absolut recht. Ich will ihm aber gar nicht mal unterstellen, dass er da bewusst irgendwie am rechten Rand um Sympathien wirbt. Aber selbst wenn es aus dem Kontext "jetzt ja nicht noch weiteres Öl ins Feuer gießen damit die nächste Woche nicht wieder zündeln" passierte, wäre es selbstverständlich genauso höchst bedenklich. Ich weiß ja auch nicht, ob er da vielleicht nicht richtig hingeguckt hat, aber ich hoffe er denkt nochmal gut nach, wie er sich demnächst dazu positioniert, nachdem er sich die Fotos angeschaut hat!!! Leider war das sonst wieder Kategorie "erst reden, dann denken."
Und selbstverständlich erwarte ich jetzt ohne Frage ein klares und unmissverständliches Statement vom Verein, dass man für die Zukunft alles tun wird, um diese Nazi-Scheiße zu unterbinden! Ansonsten werde ich mir auch ganz ehrlich überlegen, ob ich nochmal live ins Stadion gehen werde.
170580. attacke schrieb am 29.04.2017 um 17:10 Uhr
Na dann hau ab oberfan1 ich heul dir keine Träne nach wenn du nicht mehr ins Stadion gehst nur weil Pelé Trainer bleibt.
170579. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 17:00 Uhr
meine 5 DK nicht verlängern
170578. Rusty James schrieb am 29.04.2017 um 16:56 Uhr
Konsequenzen ziehen meint er @DB.....alles hinwerfen,hoffentlich auch die PW!
170577. dauerbrenner schrieb am 29.04.2017 um 16:54 Uhr
170572. Energokrabat-NoCo schrieb am 29.04.2017 um 16:25 Uhr

"...Was mich stört ist, dass der Verein als erste Handlung nach der Explosion in Babelsberg den notorischen, aus mehreren Gründen umstrittenen Herrn Köthe in der Öffentlichkeit auftreten lässt, anstatt dass sich der Trainer und die ganze Mannschaft dazu laut und öffentlich äußern und die Vorkommnisse gegen 03, aber auch auf anderen Orten wie Bautzen schärfestens verurteilen...."

Ganz dickes Ausrufezeichen!!!
170576. dauerbrenner schrieb am 29.04.2017 um 16:53 Uhr
was denn?
170575. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 16:41 Uhr
ich werde es tun
sollte Herr wollitz weiter Trainer bleiben!
170574. Gelöschter Benutzer schrieb am 29.04.2017 um 16:30 Uhr
Der gute Haikumeister @oberfan hat manchmal eben auch recht, zumindest nicht ganz unrecht.
170573. Gelöschter Benutzer schrieb am 29.04.2017 um 16:28 Uhr
*Kothe und schärfstens, natürlich
170572. Gelöschter Benutzer schrieb am 29.04.2017 um 16:25 Uhr
170530. ulf schrieb am 29.04.2017 um 10:57 Uhr
keinen bock überhaupt irgendetwas zu schreiben...

Genau, die Sache ist extrem beschämend. Das Image hat man sich als Verein so ziemlich und wohl zunächstmal auf die Dauer verkackt, das schwer benötigte Geld wirds auch kosten und die rechtsradikalen Säcke haben ihr Ziel erreicht.

Fakt 1 ist, dass die Deeskalationsmaßnahmen sowohl vom Verein als auch von der Polizei gescheitert sind.
Fakt 2 ist, dass es für das Problem keine einfache Lösung gibt, wie von einigen hier so pauschal gefordert.
Und Fakt 3 ist, dass die Fan-/Ultraszene für den FCE ein primäres, äußerst wichtiges Problem darstellt (eben wegen des auch gesellschaftlich integrierten rechten Abschaums und seiner Sypmathisanten in und um Cottbus herum), das schnellstens möglich gelöst werden muss.

Was mich stört ist, dass der Verein als erste Handlung nach der Explosion in Babelsberg den notorischen, aus mehreren Gründen umstrittenen Herrn Köthe in der Öffentlichkeit auftreten lässt, anstatt dass sich der Trainer und die ganze Mannschaft dazu laut und öffentlich äußern und die Vorkommnisse gegen 03, aber auch auf anderen Orten wie Bautzen schärfestens verurteilen. Stattdessen labert CDW, während Nazigrüße gebrüllt und gezeigt werden, noch mit Gewalttätern lustig am Zaun herum, wird von den Medien als alles relativierend zitiert und baggert so am rechtesten Rand der Szene für Sympathien. Das hat er übrigens auch in Bautzen so gemacht.

Für mich ist das die vllt größte Dummheit, die sich der Verein so erlauben kann im Moment. Und in dieser häßlichen Situation die größte Enttäuschung.
170571. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 15:57 Uhr
…und das Statement des Herrn wollitz auf der PK danach

ist ja wohl eine Frechheit!!!

wenn da der fce keine Konsequenzen zieht!!!!

sollten die Sponsoren handeln!!!!!
170570. FCEJonas schrieb am 29.04.2017 um 15:52 Uhr
Richtig, nicht durchführbar. Wie Du ganz recht dargestellt hast, wird die Szene so gesehen physisch und Lautstärke-mäßig von rechts entsprechend dominiert. Also arrangiert man sich damit. Und kriegt das dann von außen aufs Brot geschmiert, verständlicherweise.

Hier ist entsprechend der Verein gefordert, dafür zu sorgen dass eben gewisse Gestalten nicht im Stadion auftauchen.

Alles, was die restliche, schweigende Masse tun KÖNNTE wäre mit Einbußen für den Verein verbunden.
170569. oberfan1 schrieb am 29.04.2017 um 15:50 Uhr
…..und wird krieschow angegliedert u19
170568. ... schrieb am 29.04.2017 um 15:44 Uhr
...um das zu bekämpfen müssten die linken und neutralen fans aus cottbus erstmal ebenfalls in die kickboxclubs des landes gehen, um mit dem braunen abschaum mithalten zu können...es wird immer gefordert "wehrt euch, macht was, jagt das pack aus dem block"...aber wenn du kampfsportlich/kräftemäßig unterlegen bist, überlegst du 3 mal ob du den vermummten idioten vom zaun holst...das ist das eigentliche problem...die braunen haben keine scham auch auf die eigenen leute draufzuknüppeln wenn diese aufmucken...drecksfanszene...
170567. FCEJonas schrieb am 29.04.2017 um 15:12 Uhr
Es ist ja eben auch die so viel beschworene "Selbstreinigung der Fanszene", die hier vermisst wird. Entweder ich prügle Menschen, die "JUDEN"-Banner und ähnliches hochhalten ausm Block oder - eben nicht.

Das, lieber @Alex87 ist übrigens "tolerieren", es kommt vom lateinischen Wort für (er-)dulden! Für viele, die Energie kritisieren, ist der rechtsradikale Teil des Anhangs von Energie eben etwas, was geduldet, da scheinbar nicht aktiv bekämpft wird.
170566. Rusty James schrieb am 29.04.2017 um 15:10 Uhr
Unsere U19 ist nach dem 0:1 bei St.Pauli leider abgestiegen!;-(
170565. Benne schrieb am 29.04.2017 um 15:08 Uhr
U19 hat leider in St.Pauli 0:1 verloren.
170564. dauerbrenner schrieb am 29.04.2017 um 15:04 Uhr
170562. Gegengerade schrieb am 29.04.2017 um 14:44 Uhr

...Denn es gibt in 95% der fanszenen in diesem Land den Fall, dass über politische Einstellung hinweg gesehen wird, wenn die Bühne Fußball nicht für politische parolen missbraucht wird.

*****************

Ersteres ist richtg. Allerdings wurde und wird gerade "unsere" Bühne immer wieder für politische, völkische Parolen missbraucht. Das ist für mich nicht mehr Querschnitt! Dazu komme Sachen wie die Zaunfahnenzensur oder dass missliebige Leute in den Reihen der Fanszene sogar im Alltag bedroht werden, wenn sie Courage zeigen...
170563. FCEJonas schrieb am 29.04.2017 um 14:48 Uhr
170560. Alex87 schrieb am 29.04.2017 um 14:21 Uhr

"So meine ich das nicht. Trotzdem ging mir die pauschalen Beleidungen seitens der Babelsberger absolut gegen den Strich."

Ja herrje, ich find sowas auch nicht prickelnd, ich hab auch nicht gesagt dass die Babelsberger brave Engel sind, auch da waren nicht nur Leute im Stadion, die Bock auf Fußball haben. Partien wie diese polarisieren entsprechend und wenn ein Verein eben politisch überwiegend mit Aussagen aus der rechten Ecke glänzt, ist er eben Zielscheibe für Pöbeleien wie diese. Und Energie muss sich da nicht jammernd hinstellen und sagen "mimimi, die pösen Männer haben uns als Nazis betitelt" wenn er es nicht gebacken kriegt, die entsprechenden Kandidaten aus dem Block zu verjagen. Bums aus Niolaus.

"Meine Aussage war eine reine Wunschvorstellung, dass gerade bei so einem Spiel eben nicht das eintritt, was alle Vorhergesagt haben, indem der Gegner auf den Rängen mit Ignoranz gestraft wird."

Ja und meine Wunschvorstellung ist Weltfrieden, Freibier und ein dickes Konto ohne arbeiten zu müssen. Merkste selbst, oder?!

"Bezüglich des Spruchbandes zeigt es dann trotzdem die Intoleranz der selbsternannte toleranten Fanszene von Babelsberg."

Das war einfach die Antwort auf ein in meinen Augen ziemlich unglückliches Spruchband, nicht mehr und nicht weniger! Wenn ich mich aus Politik raushalte, sollte ich dann in Sachen Politik auch einfach den Rand halten. Für eine linksorientierte Fanszene ist eine Gruppierung, die sich mit den rechten Gruppierungen arrangiert genauso Feindbild. Das hat nichts mit Toleranz zu tun. Und bezüglich rechts ist die Babelsberger Fanszene ja nun wirklich nicht tolerant. Hat sie zumindest nie behauptet.
170562. Gegengerade schrieb am 29.04.2017 um 14:44 Uhr
170553. dauerbrenner schrieb am 29.04.2017 um 13:50 Uhr

-
Das sehe ich wiederum anders. Babelsberg hat nicht umsonst meist unter 1500 Zuschauern. Das ist ein politischer Club und das schreckt auch viele ab, die werden so auch nie ein Verein für Potsdam sondern bleiben ein Verein einer Szene.

Wir dagegen sind ein Club für alle. Querschnitt der Gesellschaft und nicht umsonst gehen hier fünfmal so viele Leute ins Stadion.

Als Babelsberger sollte man meiner Meinung nach auch nicht so große fresse haben. Die wenigsten von denen tragen einen Anteil daran, dass ihre heimkurve nazifrei ist, wenn sie es überhaupt ist.

Es ist ja nicht so, dass hier so viele gemeinsame Sache mit den Krawallmachern machen. S sind auch nicht mehr geworden als früher. Der allgemeine zuschauerschnitt ist aber gesunken.

Wenn die Babelsberger das nicht raffen und nicht differenzieren können, dann sind sie genau so dumm, intolerant und oberflächlich wie ihre Lieblingsgegner. Denn es gibt in 95% der fanszenen in diesem Land den Fall, dass über politische Einstellung hinweg gesehen wird, wenn die Bühne Fußball nicht für politische parolen missbraucht wird.