Termine
Neues
#Termine
11.Spt: Chemnitzer FC - FC Energie
Wo: Stadion an der Gellertstraße, Chemnitz | Mi, 20.10.2021 | 19:00 Uhr | Schiedsrichter
15.Spt: Tasmania Berlin - FC Energie
Wo: Sportpark Neukölln, Berlin | So, 24.10.2021 | 13:00 Uhr | Schiedsrichter

Alle Termine
0 User online

Pinwand der Energiefans







48282. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 13:19 Uhr
Das is ja echt nervig sowas alles abzupfeifen
48281. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 13:17 Uhr
Haha El Barto... Fahr du erstmal heimwärts
48280. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 13:16 Uhr
Das war nun aber och keen Foul von Boubi...
48279. Barto schrieb am 15.03.2014 um 13:16 Uhr
Ruhe Jancker
48278. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 13:15 Uhr
wenn de butter hier essen willst musste mitbringen...
48277. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 13:14 Uhr
langsam kann energie mal loslegen...
48276. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 13:10 Uhr
Was für ein Gemurmle.... Ingo wink einmal
48275. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 13:05 Uhr
xD
48274. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 13:04 Uhr
Haha zu geil und wir haben nich abgesprochen. Is so Barto :p
48273. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 13:04 Uhr
Oh gott der herausragende Stiepermann, weeß nich was er jetz hier der Heilsbringer is? Vor paar wochen noch Stümpermann. So ein Freistoß
48272. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 13:03 Uhr
was quatscht der prtzika (och egal wie man den schreibt) über stiepermann der herausragende?
48271. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 13:01 Uhr
Möhrle stark bis jetz, noch ohne Fehler
48270. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 12:52 Uhr
na dann gehen wir zu studi in den plauderkasten
48269. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:52 Uhr
Ingo? Geh ins Stadion oder biste och son nichtenergiefan wie wir?
48268. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:51 Uhr
Alter das is hier keen Chat
48267. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:51 Uhr
Frrraaaaaaaaaaaaaaaankfuuuuuuuuuurt
48266. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:51 Uhr
Na ja Lotto ist ja ein Staatsmonopol, bei Oddset siehts ja nich besser aus. Hauptsache man prangert überall die Wettsucht an, um gegen private Wettanbieter vorzugehen...

Top Kurssprechi...
48265. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 12:49 Uhr
eiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiintraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaacht
48264. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 12:48 Uhr
ich mach mir gleich ne marmeladenstulle und dann gehts los...
48263. Egon schrieb am 15.03.2014 um 12:48 Uhr
Deswegen sind Steuersünder eigentlich gar nicht so in Verruf :-)
Bei Sportwetten wird es interessant, Lotto-Gewinne sind zum Beispiel steuerfrei.
Bei Oddset zahlt man imho schon mit der Quote eine Lotteriesteuer und das sollte auch steuerfrei sein. Zudem wäre das kaum nachzuprüfen, speziell wenn du bar deine Gewinne abholst.
48262. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 12:47 Uhr
läuft und bei dir?
48261. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:47 Uhr
Rausch grüß dich kursi
48260. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 12:45 Uhr
ja ignorier mich
48259. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 12:44 Uhr
grüß dich carsten
48258. kurssprecher schrieb am 15.03.2014 um 12:43 Uhr
Wie kann man nur noch ins stadion gehen
48257. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:34 Uhr
Na klar tut so als ob ihr alle im Stadion seid...
48256. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:32 Uhr
Geil heut kann ich hier mal dusslig quatschen weil ich nich im Stadion bin Fetzt :) Und sowas nennt sich Energiefan... Wo is eigentlich kurssprecher?
48255. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:31 Uhr
Rausch Landsi Gruß aus Potsdam...

Okay ich vesteh schon Egon, aber gut wenn ich schon den Begriff RECHT zusamen mit der Steuer sehe, dann na ja .... :)
48254. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:29 Uhr
Und noch mal was zu dieser komischen Steuerlogik aus Sicht aller Staatsis: Nun hat also Hoeneß Steuern "hinterzogen", okay. Glaube @EB schrieb hier, dass das nun ein Betrug an allen Steuerzahlern im Lande wäre. Folgen wir mal dieser Logik: Nun wird der gemeine Steuerzahler nochmal dafür bestraft, und muss mit seinen Steuern den Gefängnisaufenthalt von Hoeneß bezahlen? Ist doch absurd!
48253. Landskrone schrieb am 15.03.2014 um 12:29 Uhr
Gruß aus Barcelona
48252. Egon schrieb am 15.03.2014 um 12:28 Uhr
Das ist aber halt nur auf den ersten Blick eineplausible Sichtweise, die halt steuerrechtlich falsch ist. Du musst eine zeitliche Abgrenzung haben und die bezieht sich auf das Jahr.
Wenn Uli die Verlust noch im gleichen Jahr gemacht hätte, wäre der Gewinn nicht so hoch und er hätte weniger zu versteuern gehabt.

Wenn das nicht so wäre (jährliche Abgrenzung), müsste kein Unternehmen jährlich seine GuV / Bilanz veröffentlichen
48251. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:20 Uhr
Im Übrigen: Cottbus. Heut wird der Abstieg klar gemacht...
48250. Carsten Jancker schrieb am 15.03.2014 um 12:19 Uhr
@Usbi und Egon: So wie ich es verstehe geht es für mich darum, das Hoeneß sicherlich kurzfristig bei diesen Spekulationsgeschäften nen großen Gewinn machte, diesen aber mehr oder weniger gleich wieder einsetzte, und im Endeffekt n großes Minus steht.

Ums mal mit privaten Sportwetten zu vergleichen (ja,ja vl ein wenig weit hergeholt ;)): Wenn ich da heute paar Scheine setze, nen großen Gewinn mache, lass ich mir das doch nich auszahlen und rnn dann gleich zum Finanzamt und frag, wie viel die haben wollen. Sondern mit dem Gewinn spiel ich weiter, und wenns schief geht, is dann da am Ende n großes Minus. Bzw wie wird denn dann sone Sache aufs Jahr gerechnet? Bin ja da nun keen Experte in solchen Sachen, zum Glück: Versuche ja auch eh, jede Steuer zu umgehen. Bin also mehr ein zweiter Uli Hoeneß als ein zweiter Theo. :)
48249. RedWhite schrieb am 15.03.2014 um 11:54 Uhr
Heute zählt es!
48248. bummi schrieb am 15.03.2014 um 11:13 Uhr
Ach Gott Schicksal.... Schicksal is für mich was anderes. Aber wichtiges Spiel heute!
48247. McEnergie schrieb am 15.03.2014 um 10:30 Uhr
Schicksalsspiel, Mc. und Gang fahren los!
48246. ulf schrieb am 15.03.2014 um 09:49 Uhr
och nööööö was lese ich denn da in der LR. große fragezeichen ob Renno und Stiepermann überhaupt einsatzfähig sind
48245. ulf schrieb am 15.03.2014 um 09:35 Uhr
tach
48244. Kolki schrieb am 15.03.2014 um 09:31 Uhr
moin, durstig der kolki
48243. Egon schrieb am 15.03.2014 um 09:07 Uhr
Guten Morgen,

Einen Stürmischen Heimsieg bitte
48242. sammy_deluxe schrieb am 15.03.2014 um 08:08 Uhr
Pro Heimsieg heute
48241. Rusty James schrieb am 15.03.2014 um 07:59 Uhr
Moin!

Endlich mal wieder Regen....
48240. Schnupfel schrieb am 15.03.2014 um 07:22 Uhr
Moin Sportfreunde!
rauschender Heimsieg 3:0
48239. Ingo66 schrieb am 15.03.2014 um 07:19 Uhr
Hallo
48238. Egon schrieb am 15.03.2014 um 00:07 Uhr
Nabend,

Also der Kapitalertragssteuersatz liegt imho bei 25%. Wer also gut 28 Millionen an Steuerschulden diesbezüglich hat, hatte einen Kapitalgewinn von über 110 Millionen Euro.
Diese Art von Einkünften kann man nicht über die Jahre gegenrechnen, sie müssen jährlich abgrechnet werden. Hat man Gewinn , muss man ihn versteuern (einen Freibetrag gibt es glaube auch noch), macht man Verlust hat man keine Steuerschuld zu begleichen. Verlustvorträge / Gewinnrücklagen sind nicht möglich, diese Option hätte man nur als Unternehmer um den Gewinn der Unternehmung zu reduzieren. Aber selbst dort gibt es klare Richtlinien.


P.S.

Finanzgewinne kann man sich aufs Konto überweisen und gegebenenfalls beim Geldautomaten auszahlen lassen. Somit sind das bei weiten keine fiktiven Beträge, nur hat man da sicher ein anderes Gefühl, als wenn man das Geld bar auf die Hand setzen würde.
Früher oder später wird es aber wohl eh nur noch das bargeldlose System geben.
Das Finanzgeschäfte nur einen geringen volkswirtschaftlichen Charakter haben ist da natürlich eine andere Sache
48237. Unabsteigbar schrieb am 14.03.2014 um 23:43 Uhr
Gute Nacht!
48236. Unabsteigbar schrieb am 14.03.2014 um 23:42 Uhr
Selten so eine Grütze gelesen! Die Besteuerung des nichts auf Janckis ef Seite.

"Nach einigen Jahren des Spielens mit Wertpapieren entstand ihm ein herber Verlust. Die zwischenzeitlichen Gewinne muss er nach dem Willen der Finanzbehörden dennoch versteuern, obwohl er sie nicht wirklich realisierte. An diesem Punkt verlangen die Steuervorschriften schlicht und ergreifend Geld, das nicht existiert, niemals existierte."

Zuvor schreibt der Verfasser noch: "Nach eigener Aussage führt Uli Hoeneß „seit  Jahren ein Konto bei der Vontobel Bank in der Schweiz.“ Mit diesem habe er „insbesondere in Devisen spekuliert.“ Einen Teil der hieraus entstandenen Gewinne habe er in Aktien und andere, weniger spekulative, Kapitalanlagen investiert. Hieraus resultierten die Kapitalerträge, die er nicht versteuerte."

Wie kann man denn mit nicht realisierten Gewinnen in weniger spekulative Anlagen investieren? Das muss mir mal einer erklären!
48235. Rusty James schrieb am 14.03.2014 um 23:37 Uhr
Die hätten dieses Jahr auch nichts mehr gerissen!
48234. Unabsteigbar schrieb am 14.03.2014 um 23:22 Uhr
Pah, die Eisbären sind raus!
48233. Rusty James schrieb am 14.03.2014 um 23:10 Uhr
Ach das geht runter wie Öl.....

Cottbus!