Termine
Neues
#Termine
Testspiel: Energie Cottbus - Kickers Offenbach
Wo: Lok Stadion an der Lipezker Straße | Fr, 06.08.2021 | 17:00 Uhr | shane douglas
2. Cottbuser Kultursommer mehr weniger

VVK ab 9.4.21, 10 Uhr auf www.lautix.de Bisher bestätigt: Bosse

Wo: Spreeauenpark | Do, 19.08.2021 | 12:00 Uhr | schwoin

Alle Termine
1 User online
· attacke

Pinwand der Energiefans







245531. shane douglas schrieb am 18.04.2020 um 22:09 Uhr
Und wer steht dahinter?^^
245530. Paul schrieb am 18.04.2020 um 19:49 Uhr
Porno Lehmann im Tor
245529. Paul schrieb am 18.04.2020 um 19:02 Uhr
Geil ARD, dafür zahle ich gern Gebühren ^^
245528. Lutz_27 schrieb am 18.04.2020 um 17:04 Uhr
Dankeschön
245527. EB schrieb am 18.04.2020 um 15:53 Uhr
https://www.facebook.com/rbbsport/
245526. EB schrieb am 18.04.2020 um 15:10 Uhr
1500
245525. Ingo66 schrieb am 18.04.2020 um 13:50 Uhr
nee,sorry 14 uhr
245524. Ingo66 schrieb am 18.04.2020 um 13:46 Uhr
Facebook,morgen 15 uhr
245523. Lutz_27 schrieb am 18.04.2020 um 13:24 Uhr
Hat jemand raus, wann und wo genau das Hannover-Spiel kommt ? TV oder Stream?
245522. Gegengerade schrieb am 18.04.2020 um 11:58 Uhr
Schön auch Lok mit ihrer Argumentation vom Punkteschnitt. Da hab ich auch gefeiert
245521. ulf schrieb am 18.04.2020 um 11:29 Uhr
@bummi, genau darüber hab ich auch schon gelacht ;o))
245520. Ingo66 schrieb am 18.04.2020 um 11:10 Uhr
genau @bummi

sehr auffaellig
245519. bummi schrieb am 18.04.2020 um 11:00 Uhr
Schön durchschaubar auch, welche Vereine jetzt für eine Annullierung der Saison sind...
245518. bummi schrieb am 18.04.2020 um 10:59 Uhr
Der Bayerische Verband will die Saison eventuell im September fortsetzen.
245517. EB schrieb am 18.04.2020 um 10:32 Uhr
Ein Aufblähen der Liga bei gleichzeitiger Reduktion der Spielzeit (keine Spiele mit Zuschauern vor September und Ausschluss von Geisterspielen in Liga 3) halte ich nicht für sinnvoll. Da die deutsche Politik inzwischen die Strategie Kontaktsperre bis zur Markteinführung Impfstoff fährt,fürchte ich, dass selbst der September nicht zu halten ist.
245516. dauerbrenner schrieb am 18.04.2020 um 10:06 Uhr
In Weissrussland wird übrigens noch gespielt. Okay, Viren sind ja unsichtbar laut Klappskopp Lukaschenko...^^
245515. dauerbrenner schrieb am 18.04.2020 um 10:03 Uhr
...oh man, doch nur 12 Aufsteiger...^^
245514. dauerbrenner schrieb am 18.04.2020 um 10:02 Uhr
Unterm Strich gäbe es auch keine Absteiger. In den Folgejahren sollten dann jedes Jahr mehrere Teams absteigen müssen. Keine Relegation mehr vorerst...
245513. dauerbrenner schrieb am 18.04.2020 um 09:59 Uhr
Wenn ihnen aber die Zweiteilung erspart bliebe? Und dazu noch 8 direkte Aufsteiger in die 2. Liga? Moment mal, das wären dann sogar 14 Aufsteiger aus der Regionalliga...
245512. Ingo66 schrieb am 18.04.2020 um 09:51 Uhr
an der ,,Solidarität" wird's wohl scheitern @db,siehe die 3.liga,total zerstritten,8 für Saisonabbruch,5 für weiter spielen,die wollen auch keine aufgeblähte 4.liga
245511. dauerbrenner schrieb am 18.04.2020 um 09:47 Uhr
Welche Lösung man sucht, es wird immer ein paar treffen, die sich ungerecht behandelt fühlen. Am Besten wäre daher vielleicht, die ersten 3 Ligen aufzublähen. 1.+ 2.Liga 22 Teams, 3. Liga 24 Teams. Das würde bedeuten, dass letztendlich 12 Teams mehr vertreten sind, welche aus der Regionalliga hoch kommen. Würde eigentlich eine Mehrverteilung der TV-Gelder sowie eine Herabsenkung des Niveaus in allen Ligen bedeuten, aber auch solidarisches Verhalten, indem man einen fairen Ausgleich schafft...
245510. EnergieFM das Fanradio schrieb am 17.04.2020 um 19:41 Uhr
Im mittlerweile vierten EnergieFM Fußballentzug-Livestream werden WIR am Sonntag um 18:00 Felix Geisler zu Gast haben. Ihr könnt selbstverständlich wie immer Fragen im Livestream stellen, welche Nico und Samuel an Felix "weiterreichen" werden.

Zu hören ist das ganze unter:

https://www.youtube.com/watch?v=6ipV28Jrq0Q

oder

http://www.energiefm.de/

Wir hören uns...
245509. ... schrieb am 17.04.2020 um 19:13 Uhr
...ach 40er liga...am ende doch wieder nur hirngespinst...


DFB-Sprecher Jochen Breideband erklärte, dass dieses Szenario aktuell nicht einmal diskutiert werde. Er sagte: „In der 3. Liga und dem zuständigen Ausschuss ist eine Mehrgleisigkeit aktuell kein Thema. Die 20 Klubs haben sich erst vor wenigen Wochen ebenso geschlossen wie klar für die eingleisige 3. Liga ausgesprochen. An dieser Haltung hat sich auch in der Corona-Krise in den bisherigen Sitzungen und dem Meinungsaustausch nichts geändert.“

https://www.lr-online.de/energie-cottbus/energie-cottbus-fce-aufstieg-im-homeoffice-der-dfb-bremst-45541007.html

...und so wirds auch bleiben...
245508. EB schrieb am 17.04.2020 um 18:28 Uhr
Sonntag 1500 Energie vs. 96 bei RBBSport auf Facebook
245507. Benne schrieb am 17.04.2020 um 14:56 Uhr
Spreegas verlängert Sponsorenvertrag
bis 2023! Danke!!!
245506. Lutz_27 schrieb am 17.04.2020 um 14:26 Uhr
Die einfachste Variante ist doch,die Saison gar nicht zu werten und einfach mit Stand Sommer 19 im Sommer 20 neu zu starten. Jede Form der Fortsetzung würde dafür sorgen, dass die Absteiger klagen werden. Ohne Publikum fehlt vielen Dritt- und Viertligaclubs die finanzielle Grundlage für den Rest der Saison und Publikum kanns halt nicht mehr geben. Einige bleiben auch bei Saisonabbruch auf der Strecke, aber durch Kurzarbeit usw. Wären es nicht ganz so viele. Denke, es geht nur ums Geschäft und man rechnet grad alle Modelle durch. Und vielleicht rechnet sich dabei dann echt dieses wilde Modell mit zwei dritten Ligen. Zumindest die Argumente dafür, sind schon ziemlich gut... für alle Beteiligenten in Liga 3 und 4,und für alle die da rundrum Geld verdienen wollen/müssen...
245505. Goran schrieb am 17.04.2020 um 13:37 Uhr
245503. Schwabenpower schrieb am 17.04.2020 um 13:24 Uhr
Warum nicht die zweigleisige 3.Liga als Übergangslösung einführen um sich für eine eingleisige 3.Liga in der Saison 21/22 zu qualifizieren?

Und das bei verminderter Lizenzprüfung. Könnte ein Wettrüsten auf Teufel komm raus und auf Pump ergeben, weil alle unter die ersten 10 wollen. Puh.
245504. Ingo66 schrieb am 17.04.2020 um 13:29 Uhr
aufstockung der ligen gabs ja zur deutschen einheit 90/91 schon einmal,waere dann auch ne alternative
245503. Schwabenpower schrieb am 17.04.2020 um 13:24 Uhr
Warum nicht die zweigleisige 3.Liga als Übergangslösung einführen um sich für eine eingleisige 3.Liga in der Saison 21/22 zu qualifizieren?

Alternativ eine zweigleisige 4.Liga unterhalb der eingleisigen 3.Liga einführen
245502. Gallier schrieb am 17.04.2020 um 13:16 Uhr
Ich stelle dann schon mal paar Pullen kalt ,)

https://www.lr-online.de/energie-cottbus/dfb-sensation-kann-energie-cottbus-dank-aufstockung-sofort-aufsteigen_-45529433.html
245501. ulf schrieb am 17.04.2020 um 13:13 Uhr
tach bequeme aufsteiger
245500. Gallier schrieb am 17.04.2020 um 13:12 Uhr
Und die DFL macht schon ihr eigenes Ding:
https://www.tz.de/sport/fussball/bundesliga-coronavirus-fortsetzung-saison-datum-termin-fussball-dfl-news-13653690.html
"Laut Bild-Zeitung liebäugeln die Verantwortlichen deshalb damit, die Spielzeit am 2. Mai oder eine Woche später am 9. Mai fortzusetzen - unter strengen Auflagen. So sollen in jedem Stadion inklusive beider Mannschaften und dem Ordnungspersonal nur mehr 239 Personen erlaubt sein, davon 126 im Innenraum.

Jedes Team dürfte noch von acht Trainern, Betreuern und Ärzten begleitet werden, außerdem wären nur vier Balljungen in den leeren Arenen zugelassen. 36 Personen würden eine normale TV-Übertragung gewährleisten, insgesamt 70 Ordnerinnen und Ordner vor den Spielstätten Fan-Treffen verhindern.

Bundesliga: Neun Spieltage müssen nachgeholt werden
Da die Bundesliga-Saison nach dem 25. Spieltag unterbrochen wurde, müssen noch neun Spieltage nachgeholt werden. Geplant ist offenbar, dass der 34. Spieltag am 20. Juni stattfindet, sodass eine Woche später (27. Juni) noch das DFB-Pokal-Finale ausgetragen werden kann."
Klar warum - die meisten Verträge enden am 30.06.
245499. Gallier schrieb am 17.04.2020 um 12:52 Uhr
245494. bummi schrieb am 17.04.2020 um 11:38 Uhr
-----------
@bummi: Das kann aber nur funktionieren, wenn sich die Klubs aus dem Bereich der Deutschen Fußball Liga (DFL) und aus dem Bereich des Deutschen Fußballbundes (DFB) gemeinsam darauf verständigen.
Das bezweifle ich aber wegen den weit unterschiedlichen Interessen.
Und Geld regiert die Welt:Ziel der DFL ist es weiterhin, die Saison 2019/2020 bis zum 30. Juni zu Ende zu bringen
245498. bummi schrieb am 17.04.2020 um 12:52 Uhr
Der Typ von Lok bringt das schon gut auf den Punkt: Noch ist Zeit für eine endgültige Entscheidung und alles muss abhängig sein von den oberen Ligen. So sehe ich das aus purer Fußballromantik ebenfalls.
245497. Schiedsrichter schrieb am 17.04.2020 um 12:12 Uhr
Sport um Osten-Videointerview mit dem Geschäftsführer von Lok Leipzig über die gestrige Konferenz

https://facebook.com/story.php?story_fbid=897224334033812&id=238199569538032
245496. energizer schrieb am 17.04.2020 um 11:43 Uhr
Zweigleisige dritte Liga halte ich tatsächlich für die beste Lösung (übrigens nicht erst seit dem Kicker-Artikel)! Würde allerdings eher für zwei 16er- oder 18-er Staffeln (oder eine 16er und eine 18er) plädieren, allein schon, weil ja die kommende Saison frühestens im September beginnen kann. In der Frage der TV-Gelder könnte man sicherlich etwas nachverhandeln, da die Sender deutlich mehr Spiele übertragen könnten. Und auch die Gefahr eines großen Qualitätsverlustes sehe ich nicht, schon jetzt sind doch die Unterschiede von Drittligisten zu Top-Regionalligisten marginal. Eher wird die Schere zwischen 3. Liga und Regionalliga dann deutlich größer. Es sind sicherlich noch viele Fragen zu klären, aber wenn dieses Modell gut geplant und umgesetzt wird, sehe ich eigentlich kaum Verlierer.
245495. Fuzzy schrieb am 17.04.2020 um 11:38 Uhr
Noch Fragen Kienzle?
R.I.P.
245494. bummi schrieb am 17.04.2020 um 11:38 Uhr
Warum sollte der DFB die Saison in Liga 3 beenden? Erschließt sich mir nicht. Wenn tatsächlich bis 31. August keine Großveranstaltungen stattfinden, könnten sämtliche Ligen ihren Saisonstart auf September oder Oktober verschieben, und wenn die 1. und 2. Liga bis dahin eine sportliche Entscheidung für den Abschluss ihrer Liga finden, sollte es auch eine Variante für Liga 3 geben. Selbst bei unserer Regionalliga könnte ja das Modell mit RBB und MDR für ein finanzielles Anfedern sorgen.
245493. Gallier schrieb am 17.04.2020 um 11:24 Uhr
Wie es in der 1. und 2. Bundesliga weitergeht muss ja die DFL entscheiden. Aber egal, wie sie die Saison zuende bringen, ob mit Geisterspielen, im Turniermodus oder was weiß ich, muß zumindest Klartext gesprochen werden, was mit den Relegationsspielen wird. Es geht ja auch darum, wer aus der 3.Liga nach oben darf.
245492. Gallier schrieb am 17.04.2020 um 11:13 Uhr
Natürlich, als erstes muss der DFB seine Lizenzbedingungen nach unten anpassen, dann muss man die Unterlagen der Kandidaten abwarten und bewerten.
Ich glaube auch, dass da wirtschaftlich nicht mehr viele übrig bleiben - evtl dann nur noch die Hälfte, so dass es bei der eingleisigen 3.Liga bleibt.
Nichts wird mehr sein wie früher, aber so langsam muß der DFB jetzt wegen der gestrigen Entscheidungen zu Potte kommen und die laufende Saison für beendet erklären.
245491. zupfer schrieb am 17.04.2020 um 11:08 Uhr
Man könnte die TV-Rechte beider Staffeln getrennt vermarkten/anbieten und das Gesamtvolumen am Ende durch zwei gerecht aufteilen. Das würde wahrscheinlich in Zukunft mehr Einnahmen garantieren als es heute der Fall ist. Ob das ausreicht um das entstehende Defizit auszugleichen ist Spekulation. Ich habe jedoch keine Ahnung inwieweit der DFB juristisch die TV-Rechte jetzt neu vergeben dürfte, weil sich die Struktur fundamental ändert.
245490. Gegengerade schrieb am 17.04.2020 um 11:02 Uhr
Der DFB müsste in dem Zug zumindest für 1 bis 2 Jahre die Auflagen an die Infrastruktur halbieren. Also zum Beispiel nur Stadien für 5.000 Zuschauer mit min. 1.000 überdachten Sitzplätzen. Die Anforderungen an Presseplätze aber so belassen wie jetzt. Aber selbst da stoßen einige an ihre Grenzen.
245489. Gegengerade schrieb am 17.04.2020 um 10:56 Uhr
Richtig. Bei den Auflagen, die in der 3. Liga gefordert werden - zum Beispiel die Anforderungen an die Stadien - verzichten ja jetzt schon einige sportlich aussichtsreiche Kandidaten freiwillig auf diese Liga.
245488. Ingo66 schrieb am 17.04.2020 um 10:52 Uhr
wenn es denn so kommt,könnte es aber ein problem werden,überhaupt noch 40 vereine zusammen zu bekommen,die ne 3.liga stemmen können,nach diesem corona-frühjahr/sommer
245487. Gallier schrieb am 17.04.2020 um 10:46 Uhr
245478. zupfer schrieb am 17.04.2020 um 08:47 Uhr
www.kicker.de/774037/artikel/neuer_vorstoss_fuer_zweigleisige_3_liga
Egal welche Variante im Endeffekt kommt, es wird immer Gewinner und Verlierer geben.
Aber eine 2-gleisige 3.Liga ist wohl die beste Lösung, Gewinner sind die potentiellen Absteiger (es gibt keine) und die potentielle Aufstiegskandidaten der Regioligen. Finanziell sind allerdings alle Verlierer.
Die T-Kom scheint die Krise doch unbeschadet zu überstehen, vlt. sogar im Gegenteil Gewinn zu machen - 2-3 Mios mehr an TV-Geld reinzubuttern dürfte doch für die kein Problem sein.
245486. Schiedsrichter schrieb am 17.04.2020 um 10:01 Uhr
Es werden immer Qualitätsabfälle da sein wenn du etwas aufstockst

Eine Top 20 lässt sich nunmal leichter vermarkten als eine Top 40

Um beim Beispiel EM zu bleiben: dann gibt es eben in einer Endrunde auch mal so Klassiker wie

Rumänien-Albanien
Wales-Slowakei
Ukraine-Nordirland
Island-Ungarn

(alles 2016) :-)
245485. Picard schrieb am 17.04.2020 um 09:55 Uhr
So sehr wird die Qualität einer zweigeteilten 3. Liga aus meiner Sicht nicht leiden. Wir haben doch in unser 4. Liga immer 3 bis 4 Teams, die auch in der 3. Liga spielen können. Das trifft doch auch auf die anderen Ligen zu.
245484. Schiedsrichter schrieb am 17.04.2020 um 09:37 Uhr
Bestes Beispiel für den Qualitäts- und Attraktivitätsabfall sind die aufgeblähten EM-Endrunden mit 24 statt wie zuvor 16 Endrundenteilnehmern (seit 2016)
245483. Schiedsrichter schrieb am 17.04.2020 um 09:31 Uhr
Verdopplung der Vereine sorgt auch für eine qualitative Herabstufung der 3.Liga, die damit natürlich auch an Wert und Attraktivität verlieren würde

Ich denke da gibt es auch im DFB genug Leute die das nicht befürworten würden
245482. Gegengerade schrieb am 17.04.2020 um 09:25 Uhr
Und das sich dann Vereine dagegen aussprechen, ist auch nachvollziehbar.