Termine
Neues
#Termine
Testspiel: FC Energie U19 - FC Viktoria Berlin U19
Wo: Kunstrasenplatz Lok Stadion | Sa, 25.01.2020 | 12:00 Uhr | shane douglas
Testspiel: FC Hertha 03 Zehlendorf - FC Energie
Wo: Ernst-Reuter-Sportfeld, Onkel-Tom-Str.40 | Sa, 25.01.2020 | 15:00 Uhr | shane douglas

Alle Termine
0 User online

Pinwand der Energiefans







206121. Börgi schrieb am 26.06.2018 um 21:02 Uhr
206108. Goran schrieb am 26.06.2018 um 19:56 Uhr

Beide Fragen müssen gleichzeitig beantwortet werden. Wie stellt man auf eine nachhaltige Energieerzeugung um (Den Kohle ist nun halt mal nicht Nachhaltig. Weil wenn alle, dann alle...) und wie erzeugt man eine wirtschaftliche Basis für eine ganze Region.

206120. Schiedsrichter schrieb am 26.06.2018 um 21:02 Uhr
Kommen wir zurück zum Sport

Argentinien, die ja alle schon draußen sahen, Stand jetzt wieder drin

So schnell kanns gehen
206119. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 20:57 Uhr
Klar geht's ohne Kohle.

Haste bloss kein tv-bild mehr,ist aber alles nicht so schlimm.

Gehst ins Bett,gute Nacht.
206118. Fuzzy schrieb am 26.06.2018 um 20:51 Uhr
Mein G..., hier haben schon Leute gewohnt, da kannte keiner Braunkohle. Also wird es auch jetzt ohne gehen!

Argentina ?!
206117. Gegengerade schrieb am 26.06.2018 um 20:46 Uhr
Falls das jemand nicht versteht: diese Wertschöpfung von 1,4 Mrd. im Jahr sind die von der LEAG bezahlten Gelder in der Lausitz. Ein großer Teil natürlich an Gehältern für die eigene Belegschaft, der Rest sind Aufträge an Partnerfirmen, Zulieferer, Sponsoring etc.

Mal zum Vergleich. Die Grünen wollten als Ersatz für die Braunkohle jährlich 100 Mio. Euro in die Region stecken über 10 oder 20 Jahre. Könnt ihr ja mal rechnen, was jährlich an Umsatz in der Region fehlt. Und auch überlegen, wer davon dann tatsächlich nicht betroffen wäre.
Ich glaube, das geht vom Autohaus, über den Rewe Markt bis zum Bäcker um die Ecke.
Und was die Umwelt betrifft: hätten alle Kohlekraftwerke der Welt die Technologie, die Filter und alle Tagebaue den sozial verträglichen Charakter mit Entschädigungen, Umsiedlungen etc., dann wäre der Umwelt deutlich mehr geholfen, als mit der Abschaltung von drei Kraftwerken in der Lausitz.
206116. Bibo schrieb am 26.06.2018 um 20:44 Uhr
Energie und Hertha...
206115. Kolki schrieb am 26.06.2018 um 20:38 Uhr
Russia
206114. naja schrieb am 26.06.2018 um 20:37 Uhr
Wo?
206113. Kolki schrieb am 26.06.2018 um 20:36 Uhr
Fussball
206112. shane douglas schrieb am 26.06.2018 um 20:24 Uhr
Auch die Primaten Parteien...
206111. Gegengerade schrieb am 26.06.2018 um 20:24 Uhr
„Zu oft ist von bedrohten Arbeitsplätzen die Rede. Es geht in der Lausitz aber um die Wertschöpfung als Grundlage der Lebensfähigkeit einer ganzen Region. Diese vom Bergbautreibenden ausgehende Wertschöpfung wurde zuletzt mit 1,4 Milliarden Euro pro Jahr beziffert. Sie sichert nicht nur Arbeit und Wirtschaftskraft in der Lausitz, sondern auch die kulturelle und soziale Infrastruktur.“

https://www.pro-lausitz.de/index.php/aktuelle_nachrichten/items/die-berliner-strukturkommission-hat-zuallererst-wirtschaftliche-und-strukturpolitische-aufgaben.html
206110. naja schrieb am 26.06.2018 um 20:18 Uhr
206109. pps schrieb am 26.06.2018 um 20:06 Uhr
Besser müsste es heißen: "Mir ist ein Mensch, der aktuell in meiner Region lebt, immer mehr Wert als ein Mensch der in einer anderen Region der Welt/der Zukunft lebt"

Regionalismus, nix anderes.


Ein Mensch könnte auch mehr wert sein als ein Milliardengrab Flughafen, Millionensubventionen für Heuschrecken und endlose Steuerverschwendung.
Könnte man seit 25 Jahren in diesem Land regieren und mit Investmitteln wirtschaften, müsste man den Menschen nicht immer erzählen das es außer Kohle hier nichts gibt.
Das betrifft nicht nur die Grünen.
206109. pps schrieb am 26.06.2018 um 20:06 Uhr
Besser müsste es heißen: "Mir ist ein Mensch, der aktuell in meiner Region lebt, immer mehr Wert als ein Mensch der in einer anderen Region der Welt/der Zukunft lebt"

Regionalismus, nix anderes.
206108. Goran schrieb am 26.06.2018 um 19:56 Uhr
206105. Börgi schrieb am 26.06.2018 um 19:29 Uhr
Moin. Ein bisschen mehr Mäßigung hier.

...ist der Erhalt von Arbeitsplätzen alleinig kein Argument eine sicher nicht umweltfreundlichen Stromerzeugung einfach weiter zu betreiben.

Der Erhalt von Arbeitsplätzen ist aktuell das Hauptargument schlechthin. Erst, wenn die Grünen mal echte Alternativen aufzeigen würden, was aus dieser Region und denn Menschen hier werden soll. Dann, erst dann sollten Sie sich äußern. Mir ist ein Mensch am Ende immer mehr wert als ein Baum, ein Frosch oder ne Kreuzotter. Und ich mag Bäume sehr...
206107. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 19:38 Uhr
Adlung zurück in Fürth.
206106. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 19:35 Uhr
Wir brauchen mehr Windräder,Zukunft verleiht Flügel.
206105. Börgi schrieb am 26.06.2018 um 19:29 Uhr
Moin. Ein bisschen mehr Mäßigung hier.

Erstens hat jeder das Recht seinen politischen Willen kund zu tun und zweitens ist der Erhalt von Arbeitsplätzen alleinig kein Argument eine sicher nicht umweltfreundlichen Stromerzeugung einfach weiter zu betreiben.
206104. schwoin schrieb am 26.06.2018 um 19:25 Uhr
erst wenn der letzte tagebauer in altersarmut verhungert ist, werdet ihr merken, dass man mit buntkohle nicht heizen kann.
206103. Bibo schrieb am 26.06.2018 um 19:16 Uhr
Weniger ist mehr
206102. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 19:00 Uhr
Sie trunkenbold bitte,Sie!
206101. shane douglas schrieb am 26.06.2018 um 18:59 Uhr
trunkenbold^^
206100. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 18:57 Uhr
Ich saufe nicht,ich trinke.
206099. Gegengerade schrieb am 26.06.2018 um 18:55 Uhr
206093. naja schrieb am 26.06.2018 um 17:42 Uhr

du musst das nicht kommentieren. Vor allem, wenn du es falsch verstehst...
206098. shane douglas schrieb am 26.06.2018 um 18:52 Uhr
echt mal, hör auf zu Saufen @ingo
206097. oberfan1 schrieb am 26.06.2018 um 18:51 Uhr
welch agress. potential....
206096. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 18:51 Uhr
Quatsch,alle gruenpisser auf die dreckschleudern von Kreuzfahrtschiffen,da können sie sich alle gleich mit versenken.

Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
206095. shane douglas schrieb am 26.06.2018 um 18:46 Uhr
nak nak nak
206094. Paul schrieb am 26.06.2018 um 17:58 Uhr
Grüne Spinner eben.
Die Verantwortlichen würde ich wegsperren.
206093. naja schrieb am 26.06.2018 um 17:42 Uhr
206091. Gegengerade schrieb am 26.06.2018 um 16:15 Uhr

lange nicht so einen Mist von dir gelesen und @bummi hat da schon nicht ganz unrecht.




„Die Lausitz bedeckt eine Fläche von etwa 13.000 km² und hat rund 1,3 Mio. Einwohner,[2] davon etwa 350.000 in Polen.“

Quelle Wiki

Was du jetzt mit 1,2 Mio Lausitzern die an der Kohle hängen meinst...nun ja
206092. mittelstürmer schrieb am 26.06.2018 um 16:27 Uhr
LEAG,RWE sind aber doch milliardenschwer aufgestellt?
206091. Gegengerade schrieb am 26.06.2018 um 16:15 Uhr
Aber mal aus Marketingsicht gesprochen - das ist schon ne hammermäßige Aktion von Greenpeace.

Allerdings ist das eben auch ne Nummer, die kannst du nur ausführen und danach abfedern, wenn du so millionenschwer aufgestellt bist, wie die. Und das wirft dann irgendwie auch wieder Fragen auf.

Denn am Ende befeuern die - gern auch mit alternativen Fakten - ein Thema, prügeln das durch und gehen im Notfall (symbolisch gesprochen!) auch über Leichen.
Die interessiert das nämlich nen Dreck, was mit 1,2 Millionen Lausitzern passiert, wenn sie global ihr Ziel durchsetzen wollen. Da sind die dann auch nicht anders als Industriekonzerne oder Banken.
206090. bummi schrieb am 26.06.2018 um 16:00 Uhr
So wie GG zum Beispiel.
206089. Gegengerade schrieb am 26.06.2018 um 15:55 Uhr
206088. bummi schrieb am 26.06.2018 um 15:34 Uhr
---
zurecht!
206088. bummi schrieb am 26.06.2018 um 15:34 Uhr
Ohhh, bei jedem bisschen Anti-Kohle gehen hier manchen reflexartig an die Decke und kriegen Schnappatmung....
206087. mittelstürmer schrieb am 26.06.2018 um 15:20 Uhr
206082. Stendalfan schrieb am 26.06.2018 um 14:41 Uhr Anbei eine grobe Übersicht über die diesjährigen Dauerkartenpreise der 3.Liga:
www.liga3-online.de/die-dauerkarten-preise-der-drittligisten-im-vergleich-18-19/
"""""""""""""""""""""""""""""""""""""
Macht bei hoffentlich 3000 verkauften Dauerkarten
720000€ vor Steuern minus Ermäßigung. Nich so doll. :-(
206086. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 15:14 Uhr
Ahja,Protestkultur nennt man das.
206085. bummi schrieb am 26.06.2018 um 15:13 Uhr
Das ist wieder eine andere Sache.
206084. Doc schrieb am 26.06.2018 um 15:07 Uhr
@bummi, dann sollen sie aber die 3000 Liter Farbe auch auf ihre Kosten entfernen (lassen).
206083. bummi schrieb am 26.06.2018 um 14:44 Uhr
Da muss man jetzt aber nicht rumzetern, 206081, Protestkultur gehört auch zum Leben.
206082. Stendalfan schrieb am 26.06.2018 um 14:41 Uhr
Anbei eine grobe Übersicht über die diesjährigen Dauerkartenpreise der 3.Liga:

https://www.liga3-online.de/die-dauerkarten-preise-der-drittligisten-im-vergleich-18-19/
206081. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 13:33 Uhr
Diese selbstinszenierenden greenpisser haben es ja wieder mal mit ihrer konterkarrierenden aktion in die News geschafft,Annalena b.wird das natürlich grossartig finden.

Scheissehochdreiimquadrat.
206080. dauerbrenner schrieb am 26.06.2018 um 13:08 Uhr
Tach von Sonnendeck...
206079. KKS schrieb am 26.06.2018 um 12:01 Uhr
Stimmt, wenn Gleichberechtigung geltend ist, dann wird auch gleichberechtigt kritisiert...
206078. Gegengerade schrieb am 26.06.2018 um 11:41 Uhr
206065. AltePfeife schrieb am 26.06.2018 um 08:05 Uhr
Ja, Stanislawski ist auch dünne diese WM. Der war in der Vergangenheit viel besser. Liegt vielleicht auch daran, dass er auf Krampf Szenen suchen muss, was gestern nicht so einfach war. Er muss aber liefern und da kommt dann eben auch mal sinnloses Zeug raus. Eric Mejer bei der CL macht das besser, aber auch er hatte schon schlechte Tage.

und ich möchte nochmal betonen, dass es kein Mann/Frau-Thema ist und daher suche ich die Pointe noch immer...
206077. Major schrieb am 26.06.2018 um 11:36 Uhr
Mahlzeit!
206076. schwoin schrieb am 26.06.2018 um 10:32 Uhr
heut geht es nach lärz mit dacia streetlines.
206075. bummi schrieb am 26.06.2018 um 10:27 Uhr
Also dann haben die die falschen Spezialisten. Als Fan hätte ich jedenfalls schon zum ersten Mal sooooon Hals wegens der Professionalität halt.
206074. Ingo66 schrieb am 26.06.2018 um 10:25 Uhr
ganz im gegenteil @bummi - die spezialisten waren dort vor ort und hatten es für gut befunden,der ort heisst ja schliesslich auch glücksburg^^
206073. bummi schrieb am 26.06.2018 um 10:14 Uhr
Ansonsten: Ich würde es heute Abend Messi gönnen.
206072. bummi schrieb am 26.06.2018 um 10:12 Uhr
Höchst professionell, dieser HSV: Trainingslager nach einem Tag abgebrochen, weil der Rasenplatz ein "nicht unerhebliches Verletzungsrisiko" barg. Haben die sich den vorher nicht angeguckt, oder was?