Termine
Neues
#Termine
Landespokal Finale: Optik Rathenow - FC Energie
Wo: Rathenow | Sa, 25.05.2019 | 14:15 Uhr | Schiedsrichter
A Junioren Regionalliga TeBe U19 - Energie U19
Wo: Hans-Rosenthal SpA , Kühler Weg 12 | So, 26.05.2019 | 12:00 Uhr | shane douglas

Alle Termine
0 User online

Pinwand der Energiefans







227911. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 16:16 Uhr
@Beecke: Mario Basler sagt dazu: "Ne Schambeinentzündung hatte ich auch schon mal, aber garantiert nicht vom Fußball..."
227910. Knalli schrieb am 20.05.2019 um 16:15 Uhr
Sollte die Beschwerde NACH dem 11 m kein Fake sein, steht die Frage nach dem Grund dieser.
Am Spielausgang wird sich nichts ändern. Ein Gnadenurteil, wie z.B. wir bleiben drin und Rathenow auch, wird es NIEMALS geben. Warum nicht - weil es um den FCE geht !!
227909. dauerbrenner schrieb am 20.05.2019 um 16:11 Uhr
Bei der "Beschwerde" geht es um den im Internet kursierenden Brief an den DFB von letzten Freitag. Also nix mit mimimi...
227908. energizer schrieb am 20.05.2019 um 16:11 Uhr
Scheidhauer war schon zwei Jahre am Stück verletzt, bevor er zu uns kam...
227907. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 16:09 Uhr
227906. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 16:03 Uhr

Laut TM:
Bauchmuskelzerrung 11.04.2019 -
Trainingsrückstand 01.04.2019 - 10.04.2019
Schambeinentzündung 04.02.2019 - 01.04.2019
Sprunggelenksverletzung 24.08.2018 - 07.10.2018
Sprunggelenksprobleme 18.08.2018 - 23.08.2018

Ich denke, unser Doc kann am besten einschätzen, in wie weit Kevin noch Profi-Fussball-tauglich ist. In der Vergangenheit war er offensichtlich nie so viel verletzt. Kann auch einfach unglücklich gelaufen sein in der letzten Saison.
227906. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 16:03 Uhr
@Beecke: War in letzter Zeit immer oft von "muskulären Problemen" und solches Zeugs in den Pks die Rede. Hatte mich auch etwas stutzig gemacht...
227905. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 16:02 Uhr
Zu Gehältern kann natürlich niemand irgendwelche Angaben und auch Spieleretat-mäßig kann ich mich nur auf die, von den verschiedenen Medien, kolportierten berufen... Und diese müssten ja dann rein logisch irgendwie im Zusammenhang mit Gehältern stehn...

Und trotzdem nochmal, diese "Wir sind der absolute Arsch der Welt, deshalb müssen wir ordentlich bezahlen, sonst kommt hier keiner her Nr." glaub ich so auch nich auf Dauer...
227904. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 15:54 Uhr
227901. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 15:49 Uhr

Dass Kevin viele Spiele verpasst hat, lag ja nun eher daran, dass er viel verletzt war. Natürlich sollte man schauen, was das so für Verletzungen waren und was da für die Zukunft zu erwarten ist. Verletzungsfrei ist er m.E. zumindest in der RL durchaus wertvoll.
227903. energizer schrieb am 20.05.2019 um 15:53 Uhr
Scheidhauer, Knechtel, Zickert sind leider Gottes alle so Kandidaten, bei denen Fußball oberhalb der 5. Liga wohl körperlich nicht mehr drin ist.
227902. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 15:52 Uhr
227897. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 15:44 Uhr

...auch da steht nix über Spielergehälter. Würde mich auch sehr wundern, wenn man irgendwo verlässliche Daten bekäme. Ich denke, dass so etwas nicht veröffentlicht wird, weshalb dann halt wild herum spekuliert wird.
227901. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 15:49 Uhr
Und bei Scheidhauer kann ich den Verein aber ehrlicherweise auch nachvollziehen. Das mein ich auch mit allgemeinem Emotionsblues...Sorry, aber so sympathisch das von dem Jungen ist, aber der hat ja diese Saison quasi nich gespielt. Und es ist auch nich so als hätte er in der Regionalliga wahnsinnig überzeugt. Und 'n teuer, bezahlten Edelfan ausm Spielerkader inner Ultra-Kurve brauchen wa nu eigentlich auch nicht langfristig...
227900. I.M. schrieb am 20.05.2019 um 15:47 Uhr
Stadion kostet gloobe noch mehr im Jahr als 750. Pele sagte letzte MV ooch, das wir unsere Schulden (6Mio) auch nur in Liga 2 abbauen können, weil 3. Liga gibts nich viel, hohe Reisekosten, etc. Loki klebt uns ooch an der Backe. Wenn der Pokal nich gewonnen wird, das kannste alles wohl kaum stemmen. Scheisse.
227899. Schiedsrichter schrieb am 20.05.2019 um 15:47 Uhr
https://lr-online.de/sport/energie-cottbus/hand-elfmeter-gegen-energie-cottbus-fce-beschwerde-beim-dfb-und-ein-brisanter-verdacht_aid-38903115

Hier besagter LR-Artikel zur Beschwerde
227898. Ausputzer77 schrieb am 20.05.2019 um 15:46 Uhr
Also ich weiß nicht wer auf die vermeintlichen 3,5 Mio. vor Saisonbeginn, ausschließlich für den Lizenzspielerbereich, gekommen ist, aber da kann man wohl mit großer Sicherheit sagen, dass diese Zahl nicht korrekt ist. Gerade da zu diesem Zeitpunkt noch ein erheblicher Teil eines eigentlich vereinbarten Sponsoringbetrages ausstand. Vorstellbar ist vielleicht, dass man nach den zur Verfügung gestellten Mitteln im Winter auf die 3,5 Mio kommt.
Diese Etatvergleiche nutzen uns jetzt eh nichts mehr, aber es ist ja auch kein Geheimnis dass viele Klubs nicht die wahren Zahlen rauslassen und dass im Endeffekt einige der hier mit uns vermeintlich auf Augenhöhe gesehenen Vereine einen deutlich höheren Spieleretat hatten als wir.

Was die finanzielle Situation angeht, denke ich jedenfalls dass es nun sehr wichtig sein wird eine Lösung zu finden, wie der Verein die enormen Kosten für das Stadion (es sind ja wohl über 1 Mio. pro Jahr) zumindest erheblich senkt. Hier muss natürlich auch versucht werden die Politik ins Boot zu holen, insbesondere die Landespolitik, die Stadt Cottbus hat dabei die geringsten Mittel.Vielleicht kann man auch von einer bevorstehenden Landtagswahl profitieren.
227897. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 15:44 Uhr
@Beecke: Guck mal bei "Wirtschaftliche Situation der Vereine" bei "Spieleretats" und unten kannst du auch mal die Quellenangaben durchklicken... z.B.

https://de.wikipedia.org/wiki/3._Fu%C3%9Fball-Liga_2018/19
__________________________________

Ansonsten die Stadionkosten sind immens teuer für uns, beim Lizenzspieleretat aber erstma außen vor..
227896. energizer schrieb am 20.05.2019 um 15:43 Uhr
227895. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 15:37 Uhr

Jop. Peinliche Aktion vom Verein, unter diesen Umständen Protest einzulegen. Hätte lieber mal jemand während des Aalen-Spiels die Zwischenstände auf den anderen Plätzen checken sollen...
227895. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 15:37 Uhr
227890. Florian schrieb am 20.05.2019 um 15:29 Uhr

Wenn es darum geht, dann wäre das aus meiner Sicht totaler Humbug. Das Spiel in BS hatte ja nun überhaupt keinen Einfluss auf Aspach. Durch den Sieg der Aspacher wären sie an BS oder CB vorbei gezogen - drin geblieben sind / wären sie mit einem Sieg so oder so.
227894. Paul schrieb am 20.05.2019 um 15:35 Uhr
nee, der Elfer wird gestrichen und wir gewinnen 0:1

227893. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 15:33 Uhr
227885. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 15:24 Uhr

Zahlen habe ich bisher nirgends gelesen, obwohl ich die Medien durchaus intensiv verfolge. Wenn Du da für mich was hast, sehr gern.
227892. Florian schrieb am 20.05.2019 um 15:32 Uhr
227883. zupfer schrieb am 20.05.2019 um 15:09 Uhr

Hieß es nicht immer, dass uns das Stadion 1,5 Millionen im Jahr kostet?
227891. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 15:30 Uhr
227883. zupfer schrieb am 20.05.2019 um 15:09 Uhr

...andere Vereine müssen dann halt Stadionmiete zahlen (Lautern beispielsweise glaub ich eine Mille). Schön wäre natürlich wenn die Stadt das Stadion zurück nähme und dem FCE dann für kleines Geld zur Verfügung stellen würde. Letztendlich ist das ja für die Bürger der Stadt - somit könnten die Bürger auch die Kosten übernehmen. Meine Meinung!
227890. Florian schrieb am 20.05.2019 um 15:29 Uhr
227884. cb 70 schrieb am 20.05.2019 um 15:12 Uhr

Hab kein Radio gehört, aber geht sicher um die Beschwerde VOR dem Spiel bzgl. Herrn Schlager, da dieser in der Nähe von Aspach wohnt. Wurde nicht zugelassen, beim Spiel Rostock - Jena gab es hingegen einen neuen Schiedsrichter nach einer Beschwerde.

227889. Energokrabat-NoCo schrieb am 20.05.2019 um 15:28 Uhr
@DerScharfrichter: Nein, das Spiel wird mit 3:0 für uns gewertet.
227888. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 15:27 Uhr
https://www.liga3-online.de/wie-es-bei-energie-cottbus-nach-dem-abstieg-weitergeht/

--> Was mich in dem Artikel wundert: Da wird berichtet, dass Kevin Scheidhauer kein neues Vertragsangebot bekommen hat. Merkwürdig finde ich, dass ein solcher Spieler trotzdem nach BS fährt und sich unter die Fans mischt und von dort das Spiel verfolgt. Ich würde mir jedenfalls wünschen, dass er bleibt. Ich denke für die RL reicht es allemal - Moritz könnte von ihm noch einiges lernen.
227887. Energokrabat-NoCo schrieb am 20.05.2019 um 15:26 Uhr
227882. energizer schrieb am 20.05.2019 um 15:09 Uhr

Richtig. Und ich behaupte, dass CB wegen der Nähe zu Berlin vielen sogar attraktiver erscheint als einige der genannten Städte. Problematisch ist da wohl nur das Nazi-Stadt-Imidsch in der Öffentlichkeit. Aber Fragen zu diesem Thema lassen sich sicherlich leicht klären in Gesprächen mit dem Trainertiem und im persönlichen Austausch mit ehemaligen FCE-Kickern (und die gibts mittlerweile fast überall, durch alle Ligen und Regionen verstreut).
227886. DerScharfrichter schrieb am 20.05.2019 um 15:24 Uhr
Na denn wird das Spiel ja bestimmt wiederholt.
227885. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 15:24 Uhr
Ja mag schon sein @Ingo. Aber trotzdem ist das ja nur der eine Weg, der uns seit geraumer Zeit als unumstößlich angeboten wird... Wir brauchen mehr Geld, mehr Geld, mehr Geld. Mehr wirtschaftliches Risiko. Sonst kommt keiner hier her. Sonst kriegt man keine guten Spieler...
Wer sagt denn, dass wir mit jemandem (als Coach)- dem man es zutraut langfristig ein kontinuierlich besser werdendes Level mit seinem Kader zu erreichen- mit noch mehr eigenen Nachwuchsspielern oder dem ein oder anderen Perspektivkicker aus der Regionalliga Nordost (was insgesamt nicht so viel kosten würde, wie bislang) erfolgreicher wären???
Im allgemeinen Emotionsblues klammern sich in meinen Augen viele zu sehr daran, dass es ja so unglücklich und bitter gelaufen is, und jetzt solls trotzdem erstmal mit den alten Strukturen weitergehen...
Und @Beecke, wir müssen dabei zwangsläufig auf die Finanzen gucken und da hat man nun mal primär die Spieleretats, die ja u.a. verschiedene Medien veröffentlichen, ob nun LR, NOZ, Bild oder wer auch immer. Frank Noack wird die sich ja auch nicht aus den Fingern saugen und dann in die Zeitung schreiben...So komplex das Thema auch ist.
Aber letztlich, und das wurde ja einst in aller öffentlicher Deutlichkeit kommuniziert, standen wir im letzten Jahr kurz vor dem finanziellen AUS.
Und wie gesagt, die Fragen die ich aufgeworfen habe, gilt's ja dabei trotzdem zu klären.
Denn ein Fakt ist ja nun mal leider auch, dass Mannschaften die definitiv noch weniger Kohle haben als wir, trotzdem erfolgreicher sind. Und die haben auch nicht alle super-großartige Rahmenbedingungen.
Naja und sicher war der letztlich doch sehr große Kader n' Problem. Und Leute wie Beyazit oder Stanese (der unglücklicherweise lange verletzt is) waren keine ernsthaften Verstärkungen. Baude oder Gehrmann haben keine Rolle mehr gespielt , ebenso Startsev (der völlig eingebrochen zu sein scheint) und auch bei Vitti, Schlüter oder selbst Mamba stagnierte ja die Entwicklung (bzw. viel gewaltig ab). Und auch vielversprechende Jungs wie der kleene Geisler kam nicht mehr so richtig zum Zug... Da muss man schon auch drüber reden.
227884. cb 70 schrieb am 20.05.2019 um 15:12 Uhr
Bei Cottbus Radio haben Sie gemeldet das der FCE offiziell Beschwerde eingereicht hat.(Handelfmeter)!
?????????????
227883. zupfer schrieb am 20.05.2019 um 15:09 Uhr
Also wenn sich die Kosten zur Stadionbewirtschaftung im Jahr wirklich auf 500T€-750T€ addieren sollten, dann ist das natürlich schon ein gewaltiger Posten, den eine Vielzahl anderer Vereine in der 3. Liga (geschweige denn Regionalliga) nicht zu tragen haben. Inwieweit diese Kosten sich dann im Jahresetat von angeblich 3,5 Mio Euro niederschlagen oder sogar noch on top kommen, kann ich nicht einschätzen. Fakt ist, dass uns das Stadion auch zukünftig mächtig finanzielen Spielraum im Vergleich zur Konkurrenz rauben wird und sich wohl kaum jemand erbarmen kann, uns davon zu befreien.
227882. energizer schrieb am 20.05.2019 um 15:09 Uhr
227880. Ingo66 schrieb am 20.05.2019 um 14:53 Uhr

Zwickau, Meppen, Jena oder Lotte sind nun aber auch nicht die Traumstädte, von denen junge Fußballprofis träumen...
227881. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 14:56 Uhr
227880. Ingo66 schrieb am 20.05.2019 um 14:53 Uhr

Das vermute (!) ich auch, wissen können es aber eher nur andere.
227880. Ingo66 schrieb am 20.05.2019 um 14:53 Uhr
Aber WIR müssen schon ein paar scheine drauf packen um gewisse Spieler hier in unsere Region,speziell nach Cottbus,holen zu können.
227879. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 14:48 Uhr
@Energizer: Danke. Die Zahlen beinhalten schon externe Finanzierungen durch "Spenden" also Gönner, oder Sponsoren. Bei Wehen-Wiesbaden zahlt z.B. Brita die Hälfte der geschätzen minimum 5 maximum 7 Mio. Bei 60 hat Scheich Ismaik 3 Mio draufgehauen zu Saisonbeginn, auf am Ende 5 Mio. Bei Uerdingen Ponomarev, Lautern und Braunschweig bekamen als Absteiger sogenannte "solidarische Spenden"... usw, usw.

Und das mit den Gehältern war schon eher ne rhetorische Frage. Natürlich zahlen wir weit unter Braunschweig, Wehen, Uerdingen oder KSC, aber umgekehrt scheinbar auch mind. auf Augenhöhe mit Osnabrück, Halle oder Münster und scheinbar auch definitiv mehr als Jena, Haching, Meppen, Aspach, Zwickau... Und mit Aalen, Köln und Lotte sind drei runter gegangen bei denen es definitiv auch nicht mehr ist als bei uns! Eher im Gegenteil...
227878. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 14:33 Uhr
Über Spielergehälter zu spekulieren und diese zu beurteilen halte ich für ziemliches im-Trüben-stochern. Selbst als Mitglied hat man da ja überhaupt keinen Einblick. Einzig das lange Zögern bei Mitko und die letztendliche privat finanzierte Übernahme des Gehaltes brachte ein wenig Licht ins Dunkel. Ansonsten sind das doch alles Vermutungen, oder?! Der große Spielerkader hat sicherlich die Gesamtkosten nach oben getrieben. Was sonst noch, wissen sicher nur Insider...
227877. energizer schrieb am 20.05.2019 um 14:20 Uhr
Gute Analyse, @hintermtor. Zwei Punkte dazu: In der 3. Liga ist es weit verbreitet, Spielergehälter extern zu finanzieren (bei uns z.B. bei Rangelov der Fall gewesen). Der Spieleretat sagt also nur bedingt etwas darüber aus, wie teuer die Mannschaft wirklich ist. Außerdem hatten wir einen extrem großen Kader, unter anderem deshalb, weil jeder Aufsteiger zur Belohnung eine Vertragsverlängerung für Liga 3 bekommen hat. Leute wie Gehrmann, Startsev, Baude, Beyazit oder Stanese (ok, der war lange verletzt) haben trotz langer Verletztenliste in der Rückrunde überhaupt keine Rolle gespielt, aber natürlich trotzdem Gehalt kassiert. Auch das frisst Budget. Ich glaube nicht, dass man bei uns überdurchschnittliche Drittligagehälter kassiert (hat). Aber klar, in Zwickau oder Jena gibt's sicher noch weniger zu verdienen, und die haben den Klassenerhalt geschafft...
227876. hintermtor1 schrieb am 20.05.2019 um 13:31 Uhr
Servus allerseits...

Nach ein bissl Zeit zum nachdenken, mal wieder in der bitteren Realität angekommen.
Ohne Frage war der Abstieg extrem bitter und angesichts der beschissenen Konstellation zuletzt trotzdem nicht völlig überraschend. Die Spielkonstellationen in den letzten drei Spielen liefen rückblickend betrachtet leider komplett gegen uns. Und das eine verdammte Tor können wir letztlich an diversen Punkten dieser Saison suchen. Zudem muss man ja sagen, dass es ja angesichts der tragischen Umstände, ja für unsere Verhältnisse geradezu "relativ ruhig" in Braunschweig geblieben ist. Klar wirds trotzdem wieder ne Strafe geben und es ist wohl hoffnungslos zu glauben, dass unsere hiesige Fanszene auch mal ne riesige Enttäuschung komplett störungsfrei hinnehmen kann. Unser Assi-Ostzonen-Image (was man durch solche wiederholten Aktionen einigerorts inne hat) werden wir damit leider nachhaltig abbauen können, aber das ist und bleibt sowieso eine Illusion, darauf zu hoffen.
Auch die ganzen Rahmenfaktoren könnten nicht dämlicher gegen uns gelaufen sein. Wir hatten insgesamt keine Mannschaft die sich hängen lassen hat, sondern die wirklich wollte! Zwar unterstreiche ich das nicht für jeden Einzelnen in jedem einzelnen Spiel, aber grundsätzlich ist dieses Team kein Vergleich zu dem vor 3 Jahren.
Dann sprechen wir uns letztes Jahr für 4 Absteiger aus und ermöglichen noch den dämlichen Chemnitzern, die sich (trotz Insolvenz letztes Jahr) mit neuerlichem Pump einen 3-Liga-Kader zusammen gekauft haben, den sofortigen Wiederaufstieg... Wir steigen mit 45 Punkten und 51 geschossenen Toren ab, was es so wohl auch nicht mehr geben wird... Wenn ich nur an das Fuckin'- Jena-Spiel denke könnte ich mir sowas von in den Arsch beißen...Oder auch, dass man nicht doch mal letzte Woche in die anderen Stadien reingehört hat. Vielleicht wäre das eine verdammte Tor gegen Aalen am Ende doch noch irgendwie drin gewesen... usw., usw.
Daher sind Niedergeschlagenheit und Leere absolut verständliche Empfindungen angesichts der Lage.

Aber trotzdem änderts ja nischt an der Gesamtsituation. Ich bin zwar trotz allem noch nicht komplett durch mit der Hoffnung und man wird sehen, was bei der Lizenzvergabe Ende Mai raus kommt.
Sollte alles dabei bleiben wie es schwarz auf weiß geschrieben steht, dann wird die entscheidende Frage wohl sein, wie viel Kohle die Sparkasse Spree-Neiße letztlich locker macht. Bzw. wie es sich generell mit der langfristigen Ausrichtung seitens der Sparkasse verhält...

Hier wurden ja mehrfach die Scharmützel um den alten Präsi, seine Kritik an den Sparkassen-Boys im Hintergrund und sein rigider Sparkurs als einer der Gründe für den Abstieg genannt, bzw. von einigen wenigen ganz direkt kritisiert.
Nur nochmal zur Zusammenfassung. Wir sind vor Saisonbeginn mit nem Spieleretat von 3,5 Millionen rein gegangen. Trotz der kaum vorhandenen Neuzugänge. Im Vergleich hatte dazu hatten bspw. Zwickau mit 1,8 Mio nur gut die Hälfte davon, Apsach 2, Osnabrück 3, oder Halle 3,3 Mio...Wehen hatte mit 7,5 Mio oder Braunschweig mit ähnlichen Dimensionen allerdings mehr als das Doppelte zur Verfügung, um allen mal Vergleichszahlen aufzuzeigen...

Mit unseren Zahlen zum Spieleretat waren wir jedenfalls keineswegs der absolute, kirchmäusige Underdog, sondern wir standen (was den Etat des Kaders angeht) jedenfalls im sicheren Mittelfeld der Liga.
Heißt für mich im Umkehrschluss, der Präsi wollte mit dem souveränen Aufstiegskader (wovon anscheinend jeder ein für 3.-Liga-Verhältnisse ordentliches Salär bekommen hat!) die Klasse halten und hat auf weitere Entwicklungsschritte des Teams gehofft... Im Idealfall wie einst bei Darmstadt oder Paderborn...
Rein von der strategischen Ausrichtung her für mich ein völlig nachvollziehbarer Weg und angesichts der nackten Zahlen auch nachvollziehbare Denke!
Zudem kannte der Präsi unsere Situation. Er wusste dass uns überhaupt erst die Gelder aus dem Phillip-Transfer nach Dortmund bzw. die Kohle für den Meyer-Verkauf uns hat finanziell überleben lassen. Daneben hat er mit seiner Privatinvestition von ner halben Mio uns in allergrößter Not das Überleben gesichert. Für die die das hier vergessen haben.
Zudem, und das wusste intern jeder, waren wir in der zweiten Regionalligasaison zum Aufstieg verdammt. Und mit Flensburg haben wir auch den vermeintlich leichtesten Gegner bekommen, die im Gegensatz zu uns nicht auf "Profi-Niveau" gearbeitet haben. Hätten wir es nicht geschafft, wären so ziemlich sicher die Lichter aus gegangen...

Ich gebe auch zu, ich hatte auch auf eine Sogwirkung in der Mannschaft gehofft, also dass sie sich schnell aklimatisiert, in die Liga rein findet und vllt sich in nen kleinen Euphorieschub spielt...
Leider ham wir uns dann doch nach ein paar Spielen aber doch in den unteren Regionen eingepegelt. Woraufhin der Trainer weitere Verstärkungen angemahnt hat.

Diese, und das wusste auch Wahlich, gab es aber nur mit mehr Geld sowie daraus resultierendem Einfluss der Sparkasse, den er aber von vornherein ausgeschlossen hat. Aber nicht, so wie hier sogar behauptet, aus persönlicher Eitelkeit, sondern weil er wusste wie es um den Verein finanziell in der Regionalliga stand und warum und durch wen er dort hingekommen war!!!
Und diesbezüglich fand ich den Konsolidierungskurs völlig in Ordnung. Und nach der souveränen Regionalligasaison, den wirklich begeisternden Auftritten im DFB-Pokal gab es auch gute Gründe an einer Entwicklung der Mannschaft zu glauben. Und letztendlich wieviele von Euch hätten Mamba mit dem Wissen von heute damals nicht doch für 300000 € verkauft??? Jetzt stehen wir wieder da, wo wir vor 3 Jahren standen und Mamba is ablösefrei weg...

Und angesichts der nackten Zahlen, haben wir uns anscheinend- gerade im Verhältnis zu Vereinen die aufgestiegen sind(Osnabrück), um den Aufstieg spielten (Halle) oder souverän die Klasse hielten (Zwickau), bzw. überhaupt hielten (Aspach) -doch einen scheinbar recht kostspieligen Kader geleistet.

Ich vermag die Frage nicht zu beantworten, ob man hier in Cottbus manchen Spielern erheblich mehr Geld zahlen muss, damit sie letztlich doch nach Cottbus kommen bzw. hier bleiben und eben nicht nach Aspach, Halle, Osnabrück oder Zwickau wechseln, oder ob da nach wie vor das Kosten-Nutzen-Verhältnis bei uns nicht richtig hinhaut. Soll jeder für sich beantworten.

Und Fakt ist auch, der Coach bekam nach dem Wahlich-Rückzug ja die gewünschten Verstärkungen, die den Etat für den Spielerkader garantiert nicht günstiger gemacht haben. Trotzdem hat's am Ende nicht gereicht...

Ich plädiere daher für ne nüchterne und sachliche Auseinandersetzung mit den rein sportlichen Fakten, in Bezug zu dem finanziellen Risiko was wir uns leisten können, bzw. was nicht.
Für den Coach spricht, dass er sich hier 110 % mit dem Umfeld, den Fans, dem Verein identifiziert. Gleichwohl ist er auch ruhiger, seriöser und weitestgehend sachlicher geworden. Daneben gelingt es ihm mit seiner Art Fans, Umfeld und Verein emotional mitzureißen. Er vermag es auch talentierte Spieler ausfindig zu machen und zu einem gewachsenen Gebilde zusammen zu bringen. Außerdem ist er ein akribischer Analyst, was man auch seinen PK's entnehmen konnte.

Gegen den Coach spricht allerdings:
1. Kann bzw. will der Verein (die heute von Wollitz in der LR geforderten) 2-2,5 Mio. € für den Spieleretat in der Regionalliga kommendes Jahr aufbringen, damit er eine Perspektive sieht um hier weiter zu machen.
2. Selbst wenn die Sparkasse das macht (letztlich hängt es an denen, wir hängen an deren Tropf und jeder weiß das), was ist wenns im 1.Anlauf nicht klappen sollte??? Können wir uns (wie letztes Jahr) dann überhaupt noch einen 2.Anlauf leisten???
3. Trotz des guten Auges des Coaches für junge, perspektivisch entwicklungsfähige Spieler, schafft er nicht bei diesen einen langfristigen und nachhaltigen Entwicklungsprozess zu entfachen. Sondern dieser endet i.d.R. nach 2-3 Jahren abrupt. Und wenn für diese Spieler laut seinen Argumenten, das Level in Liga 3 zu hoch ist, muss er sich schon die Frage gefallen lassen, warum sie dann trotzdem zu guten Konditionen (irgendwie müssen ja die 3,5 Mio zu rechtfertigen sein) hier weiter kicken. Also da gibt es mir zu viele Diskrepanzen.
Leute wie Baumgart oder Schuster standen ja einst vor ähnlichen Herausforderungen und haben trotzdem das Level im Kader, den sie ja eben auch nicht durch superteure Transfers aufwerten konnten, kontinuierlich anheben können (und dabei hatten die jetzt auch nicht die riesigen finanziellen Unsummen zur Verfügung...)
Zudem hat er es auch langfristig eben nicht hinbekommen, dass sich Erfolgsmechanismen langfristig einpegeln, sich seine Mannschaften mal in einen Rausch spielen und mal über 7, 8 Spiele erfolgreich sind. Wir haben ja auch in dieser Saison nie ne wirkliche Serie starten können. Nach 3, 4 Spieln (wo auch mind. 1 Remis dabei war) gabs dann i.d.R. auch wieder eine Niederlage. Scheinbar schafft er es trotz seiner emotionalen Art nicht, langfristig die Spannung hoch zuhalten...
Also in meinen Augen wäre er ein Top-Sportdirektor, der immer wieder passende Typen ausfindig macht! Aber ob man ihn langfristig als erfolgreichen Trainer bewerten wird, dass will ich aber mal dahingestellt sein lassen...

Wie erwähnt hab ich mich bei dieser Analyse jetzt mal weg von irgendwelchen Emotionen bewegt, sondern mich lediglich auf die nackten Zahlen und sachlichen Attribute bezogen...
Jetzt seid ihr dran...
227875. Schloddi schrieb am 20.05.2019 um 13:05 Uhr
Ich frag mich gerade, ob Bernd W. dieses Jahr nicht den Jakobsweg runtergelaufen ist und es deswegen gleich die Quittung von oben gab
227874. Stendalfan schrieb am 20.05.2019 um 12:56 Uhr
Es gleicht sich alles wieder aus... ;)
227873. Beecke schrieb am 20.05.2019 um 12:53 Uhr
227871. Benne schrieb am 20.05.2019 um 12:39 Uhr

Tatsachenentscheidung!!! ;-)
227872. brotmaschine schrieb am 20.05.2019 um 12:40 Uhr
Der Fussballgott...auf wessen Seite steht der?? Auf unserer wohl eher nicht...möglicherweise hat er ja doch noch eine kleine (Lizenz)Überraschung für uns .
227871. Benne schrieb am 20.05.2019 um 12:39 Uhr
Interessant die Einschätzung von Rafati auf liga3-online.de zu den strittigen Szenen vom Samstag. Klar der Elfmeter war ne Fehlentscheidung, Elfer für uns klarer Elfmeter ( nicht wie von einigen als Konzessionsentscheidung ausgelegt) und schließlich der Freistoß in Köln vor dem Ersten Tor von Großaspach ne Fehlentscheidung!
Jetzt werden sich wieder ne Menge Leute melden die das als Tatsachenentscheidung auslegen, was es auch ist, egal, ich brauch das als Verarbeitung!!!
227870. energizer schrieb am 20.05.2019 um 12:31 Uhr
227869. Schiedsrichter schrieb am 20.05.2019 um 12:17 Uhr

Genauso die Tragik, dass es den vierten Abstiegsplatz überhaupt nur gibt, weil wir so laut dafür gekämpft haben.
227869. Schiedsrichter schrieb am 20.05.2019 um 12:17 Uhr
Genauso die Tragik dass wir genau in dem Jahr wo es direktes Aufstiegsrecht für Staffel Nordost gab, wir da nicht in Staffel Nordost waren
227868. Gegengerade schrieb am 20.05.2019 um 12:12 Uhr
Genau - wie gesagt: Tragik ist unser Schicksal.
227867. Stendalfan schrieb am 20.05.2019 um 10:19 Uhr
Dieses Jahr werden sich alle retten mit der zusätzlichen Aussage des DFBs, dass man aufgrund der sportlichen Leistung aller Teams drei Augen statt zwei zugedrückt hat.
Nächstes Jahr bekommen dann drei Teams die Lizenz nicht. Die lachenden Teams, die dadurch drinbleiben, werden 1860, Jena und noch wer sein. Läuft...
227866. Stendalfan schrieb am 20.05.2019 um 09:54 Uhr
Wenn man früher gefragt wurde von wem man Fan ist, gab es für mich zwei Antworten. Vom FC Energie Cottbus und dann unterstütze ich noch meinen Heimatverein, Lok Stendal, die in den Niederungen des Fußballs zuhause sind. Meistens war es ein 4-Ligen Unterschied. Nun ist es nur noch eine Liga, einfach traurig.
227865. Picard schrieb am 20.05.2019 um 09:54 Uhr
nochmal danke, erledigt ...
227864. Picard schrieb am 20.05.2019 um 09:52 Uhr
ok, danke!
227863. Schiedsrichter schrieb am 20.05.2019 um 09:34 Uhr
@Picard
Du loggst dich normal über magentasport.de ein

Dann klickst du links im Hauptmenü auf "Zum Kundencenter"
Dann landest du hoffentlich hier:
https://meinkonto.telekom-dienste.de/kundencenter/index.xhtml

Dann wählst du unter "Ihre Dienste" den Dienst Fußball aus (einfach anklicken)

Dann steht unter dem gebuchten Fußballpaket auch schon "kündigen"
227862. Schiedsrichter schrieb am 20.05.2019 um 09:29 Uhr
Dass man sich nun außerhalb von Landespokalgrenzen mit diesem Verein wieder befassen darf, ist auch ein Teil der Tragik dieses Abstieges

Bald werden wir uns auch wieder mit spektakulären Ligatransfers von Lok Leipzig, Wacker Nordhausen und dem BAK versorgen und die Sorgen und Nöte aus Meuselwitz, Neugersdorf und Auerbach mitgeteilt bekommen

Spielzusammenfassungen gibts wieder nur mit Wohlwollen des MDR, wenn im Sendegebiet Halberstadt oder Bischofswerda den "ehemaligen Bundesligisten" empfängt

Und genauso schlimm wie sich das alles anhört, genauso schlimm ist es leider auch