0 User online

Pinwand der Energiefans







54454. Ingo66 schrieb am 17.04.2014 um 16:06 Uhr
ach quatsch @benny,alles Wegelagerer und abzocker^^
54453. Benny schrieb am 17.04.2014 um 16:04 Uhr
Panne, dieses Jahr stehen wieder 47 Millionen Forderung vom FINANZAMT an die Ordnungshüter an, 47 Millionen die im Haushalt von BB schon eingeplant sind. Die Kunst ist es nicht die Kleute zu beschimpfen sondern seinen Anteil nicht dazu beizutragen. Hatte gestern auch wieder rotes Augenblinzeln am Zollhaus Richtung Burg ausgelöst ...
54452. Ingo66 schrieb am 17.04.2014 um 16:03 Uhr
hat ja nicht jeder die Fähigkeiten Unternehmer zu werden
54451. Gurke schrieb am 17.04.2014 um 16:01 Uhr
Ich entschuldige mich hiermit höchstpersönlich bei pannenhuebi, dass ich einen Beruf erlernt habe, der es mir ermöglicht, meinen Lebensunterhalt zu erwirtschaften.
54450. Ingo66 schrieb am 17.04.2014 um 15:46 Uhr
das böse amt,respekt
54449. Landskrone schrieb am 17.04.2014 um 15:41 Uhr
Da ist wohl eine Entschuldigung fällig.
54448. pannenhuebi schrieb am 17.04.2014 um 15:33 Uhr
54441. Gurke schrieb am 17.04.2014 um 14:30 Uhr
--------------------------------------------
autofahrer abzocken, in hauseingängen auf parksünder lauern.....wer zahlt das? dein arbeitgeber von der faultierfarm oder sind es gelder, die man dem volk einfach mal weg nimmt?
bist bestimmt stolz drauf......
54447. shane douglas schrieb am 17.04.2014 um 15:28 Uhr
beer me beer you...
54446. Scharfe schrieb am 17.04.2014 um 15:26 Uhr
In den Heimbereichen gibt es Bier!
54445. shane douglas schrieb am 17.04.2014 um 15:11 Uhr
auf Hawaii,es gibt kein Bier
54444. AltePfeife schrieb am 17.04.2014 um 15:08 Uhr
Es gibt also auch kein Bier?
54443. shane douglas schrieb am 17.04.2014 um 15:01 Uhr
ein grund mehr diesem Event fern zu bleiben...
54442. AltePfeife schrieb am 17.04.2014 um 14:59 Uhr
Stadtringsperren werden aufgebaut!
54441. Gurke schrieb am 17.04.2014 um 14:30 Uhr
54436. Landskrone schrieb am 17.04.2014 um 13:39 Uhr

ob die aber so gut zahlen wie mein derzeitiger Brötchengeber, muss ja schließlich an meine Familie und so denken, die brauchen ja auch was zu Essen im Kühlschrank ;-)
54440. I.M. schrieb am 17.04.2014 um 14:11 Uhr
@schtief, hab schon an Dir gedenkt und paar Büxen gekooft:)
54439. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 14:07 Uhr
Da hatte wohl jemand im Dresdner Stadtrat gestern seine Spendierhosen angezogen

http://www.mdr.de/sport/eishockey/dresdner-eislowen-finanzielle-probleme106.html
54438. Schtief schrieb am 17.04.2014 um 14:03 Uhr
54426. I.M. schrieb am 17.04.2014 um 12:48 Uhr

dann Nehm ich heut das Bierchen.
54437. Oberpfälzer schrieb am 17.04.2014 um 13:51 Uhr
http://www.mdr.de/sport/fussball_bl/miete-dynamo100.html
54436. Landskrone schrieb am 17.04.2014 um 13:39 Uhr
Was eine Überleitung @Gurke, du könntest glatt bei nem schlechten Fernsehsender anfangen.
54435. Gurke schrieb am 17.04.2014 um 13:36 Uhr
http://fanzeit.de/polizei-setzte-offenbar-chemikalien-gegen-fussball-fans-ein/3913

das wäre ja eine schöne Schweinerei
54434. Gurke schrieb am 17.04.2014 um 13:34 Uhr
Spieler gehen, Trainer werden gegangen, neuerdings auch Präsidenten :-) - da ist's doch gut, wenn auch mal ein wenig Kontinuität herrscht. Also los geht's:

Wie zu jedem Heimspiel, kann man an der Fanbude aufm Stadionvorplatz neben Anmeldungen für die Auswärtsspiele auch noch die Reduzierung der Währungseinheiten in der eigenen Geldbörse vornehmen. Angesichts der Inflation könnt Ihr Eure Werte also in folgende Erzeugnisse anlegen:
- Gurkensalat 2-4, 7, 9-13
- Auslandsjournal 2-9
- StoCCarda 6
- Alles Absicht 9
- Erlebnis Fussball 61 (nur noch 1x), 62
- Himmelsstürmer 31
- Einzelexemplare Pseudokibicow 6, Tornados 32, Ground und Boden 3, 45° Nr. 1-4, 13, etc.
- Auswärtsprogramme Pauli, DD, Aue, Union, Bochum

Außerdem das bekannte Arsenal an verschiedenen Aufkleberpaketen, Buttons, T-Shirts und Schals.
54433. bummi schrieb am 17.04.2014 um 13:29 Uhr
Brust einreiben? Prima Idee zu Ostern.....
54432. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 13:17 Uhr
Danke Benny und Scharfe - mir ging es vor allem um die Uhrzeit
54431. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 13:15 Uhr
Kioyo - Du geile Sau!

http://fanzeit.de/bayern-muenchen-fans-provozieren-1860-beim-dfb-pokal/3915

54430. Egon schrieb am 17.04.2014 um 13:14 Uhr
Mahlzeit, Fischstäbchen und schnell den Koffer packen :-)
54429. Benny schrieb am 17.04.2014 um 13:03 Uhr
Dachte schon Dein Hähnchen hat ne Erkältung gehabt,Brusteinreiben und so ...
54428. Landskrone schrieb am 17.04.2014 um 12:59 Uhr
Oh Salbei natürlich
54427. Landskrone schrieb am 17.04.2014 um 12:58 Uhr
Salben-Hähnchenbrust mit Ratatouille an Kartoffel-Oliven-Stampf. Und ein Schokoladenhase
54426. I.M. schrieb am 17.04.2014 um 12:48 Uhr
Ich werde schon irgendwie hinkommen. Das ziemlich beschissene Gefühl und Wehmut wird leider auch mit dabei sein.
54425. Scharfe schrieb am 17.04.2014 um 12:47 Uhr

54416. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 11:40 Uhr
Da nirgends etwas zu lesen war, kann man davon ausgehen, dass der Stadtring heute trotz Pauli mit größerem Anhang geöffnet bleibt?
-----------------------------------------------

http://www.cottbus.de/buerger/rathaus/pressemitteilungen/gemeinsame_presseerklaerung_der_stadt_cottbus_des_fc_energie_cottbus_der_polizeiinspektion_cottbus_s,255038718.html
54424. Benny schrieb am 17.04.2014 um 12:16 Uhr
Hier TG, die tun ja mit ihrer Sprerre immer so als ob da noch ellenlange Beschreibungen kommen. Manchmal folgt nur noch ein Satz :

"Das heutige Spiel zwischen dem FC Energie Cottbus und dem FC St. Pauli wird zu deutlichen Verkehrseinschränkungen und Behinderungen im Stadtgebiet führen. Heimfans ist zu empfehlen, zu Fuß, mit dem Rad oder per ÖPNV zum Stadion zu kommen.


Für die Gästefans steht der Parkplatz Parzellenstraße (Zufahrt über den Stadtring) zur Verfügung. Wegen aktueller Straßenbaumaßnahmen auf der B168 sind Geschwindigkeitsbeschränkungen auf den Ausweichrouten zu beachten. Der Stadtring wird zwischen der Kreuzung Straße der Jugend und der Willy-Brandt-Straße ab ca. 15.30 bis gegen 21.30 Uhr durchgehend gesperrt. Darüber hinausgehende Sperrungen werden so durchgeführt, wie sie zur Gewährleistung der Sicherheit der Besucher des Stadions erforderlich sind. Die Sperrung des Stadtringes gilt auch für Radwanderer. Sie sollten im Stadionbereich vom Spreeradweg auf den Fürst-Pückler-Weg oder die Bergbautour ausweichen. Der Eliaspark ist für Besucher gesperrt.
"
54423. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 12:10 Uhr
also bei der Stadtring-Frage?

Hab bei der LR Online nun tatsächlich was gefunden - kann mir da mal jemand mit Komplett-Zugang den Text dort senden? Kann ja nur den Anfang lesen...

https://www.lr-online.de/regionen/cottbus/Stauwarnung-vor-dem-Energie-Spiel;art1049,4567272

54422. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 11:57 Uhr
Mir ging es eher um den Straßenverkehr - AHUU!
54421. bummi schrieb am 17.04.2014 um 11:47 Uhr
@Gegengerade: Ja, War mir direkt nach dem Schreiben och klar, dass wir verschiedene Ausgaben meinen. ;-)
54420. AltePfeife schrieb am 17.04.2014 um 11:43 Uhr
Südeingänge dicht, dafür Stromstraße offen.
54419. hintermtor1 schrieb am 17.04.2014 um 11:42 Uhr
Da ich die LR nicht regelmäßig lese, kann ich leider nich beurteilen, ob mittlerweile täglich über Dynamo in der Lokalpresse berichtet wird. Wenn ja, klingt die von Uebersteiger formulierte Strategie dahinter durchaus logisch. Auch die verwendeten Assoziationen zu "Rocky" sind durchaus berechtigt kritisiert. Allerdings erwarte ich von der LR schon lange keinen sonderlich anspruchsvollen und kritischen Journalismus mehr. Das geht doch schon lange so, dass der "Punch" erst dann ausgepackt wird, wenn der Gegner eh schon taumelt und kurz vorm K.O. steht. So wie aktuell. Lepsch is weg, der Verein taumelt dem Abstieg entgegen, da kann man nochmal draufhauen, weil man ja eigentlich nicht wirklich jemandem damit wehtun kann. Der Trainer wird nach Saisonende wohl eh nicht mehr in Verantwortung sein, ebenso wie ein Großteil der Spieler. Der Verein marschiert in die 3.Liga und somit auch ein Stückchen aus dem öffentlichen Rampenlicht. Der alte, mächtige Präsident is weg. Wann wenn nicht jetzt ist die Zeit am Besten, um sich auch nicht die Finger zu verbrennen, wenn man mal etwas kritischer daherkommt. Und ich glaube viele Fans hätten sich kritische Töne schon zu Wollitz-Zeiten gewünscht, bzw. auch später als der ein oder andere auch hier die Zeichen der Zeit längst erkannt hatte. Aber wie ein aktiver Boxer mal aus der Deckung gehen und den Angriff suchen, auch in der Gefahr eines Gegentreffers der mit der ein oder anderen Blessur ausgeht, war noch nie(bzw. is schon lang nicht mehr) die große Stärke der LR. Wie gesagt, ich bin kein regelmäßiger Leser, aber von den strukturellen Problemen im Verein die uns auch diese missliche Lage gebracht haben, habe ich in den vergangenen 2,3 Jahren wenig bis gar nichts gelesen bzw. davon mitbekommen, dass es dort steht. Es ist keine große Kunst Jörg Böhmes Durchhalteparolen zu hinterfragen. Das kann man durchaus tun, kann man aber auch gehaltvoller schreiben als mit dem Verweis auf den Rocky-Film. Und leider habe ich weder in Pressekonferenzen noch Online, bzw. via gedruckter Zeitung kritische Zwischentöne oder Fragen an Spieler oder Verantwortliche in der letzten Zeit vernommen. Aber wie gesagt, ich würde das auch gar nicht mehr überbewerten. Insofern kann man die "Rocky"-Anekdote im Artikel in meinen Augen nicht als gelungene Metapher auf den FCE werten, sondern ungewollt auch als Metapher auf die LR, die jetzt mal ihren Lucky Punch rauspacken konnte, gegen den völlig fertigen angeschlagenen Boxer der nur noch auf seinen Gnadenschuss wartet.
54418. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 11:41 Uhr
@Bummi - ich spreche nur für Cottbus :-)
54417. AltePfeife schrieb am 17.04.2014 um 11:40 Uhr
Kann mir mal jemand sagen ob U.L. nur seinen Posten als Präsi niederlegt oder auch aus dem Präsidium ausscheidet?
Eigentlich nicht, sonst müsste ein neues Mitglied benannt werden.
54416. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 11:40 Uhr
Da nirgends etwas zu lesen war, kann man davon ausgehen, dass der Stadtring heute trotz Pauli mit größerem Anhang geöffnet bleibt?
54415. Ingo66 schrieb am 17.04.2014 um 11:35 Uhr
@Neo,du hast ja nur meinen 4:1 tip gesehen^^

Eigentlich waere ja jetzt der weg fuer ente sander frei gewesen,aber lt.lr ist ja wohl der vollmann erster traineraspirant

und so schlecht kann der nun auch nicht sein,immerhin schon 2x aus der 3.liga aufgestiegen.
54414. bummi schrieb am 17.04.2014 um 11:34 Uhr
...mit anderthalbwöchiger Verspätung vielleicht, @GG. ;-)
54413. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 11:26 Uhr
Rausch Herricht!

Mittlerweile fasst der Wochenkurier (mit seinen insgesamt 2 Seiten Inhalt pro Woche!) mehr heiße Themen an als die LR.
54412. Herr Herricht schrieb am 17.04.2014 um 11:23 Uhr
Dazu kommen falsch abgetippte Agenturmeldungen, Berichte über Knatsch bei der FFw., Karnickelzüchterpreise und Seniorennachmittage im Kulturhaus sowie verwackelte Handyfotos vom Unfall zwischen Finstorf und Dumpfwalde - dem größten Ereignis der letzten 25 Jahre dort.

54411. Neo schrieb am 17.04.2014 um 11:21 Uhr
Heute putzen wir Pauli 4:1! Da der große Druck nun weg ist, können wir befreit auf spielen und werden ein souveränen Heimsieg sehen.
54410. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 11:17 Uhr
LR ist halt leider auch ein Kreislauf. Weniger Abonnenten, weniger Geld, weniger Qualität. Dadurch weniger Abonnenten, weniger Geld, weniger Qualität usw. usf.

Dass die LR jetzt fußballerisch die Fronten wechselt ist hoffentlich ein Grund für viele Abonnenten, dieses Mistblatt zu kündigen. Nicht mal ne Bild in Leipzig hatte es nötig, sich in Zeiten fußballerischer Fünft- und Sechstligisten an Dynamo oder uns ranzuschmeißen.

Es ist zum Kotzen!
54409. Landskrone schrieb am 17.04.2014 um 11:12 Uhr
@uebersteiger: Top...und das an einem Donnerstag!
54408. Herr Herricht schrieb am 17.04.2014 um 11:08 Uhr
@GG: Paßt schon.

@LR: Die Gewohnheitsabonnenten werden immer weniger, und Neuleser akquiriert man mit einer derartig verquasten Berichterstattung (über alles jetzt, Sport ist nur eine Baustelle) wohl kaum. Dieses Modell schafft sich gerade selbst ab.
54407. G_MICHA schrieb am 17.04.2014 um 11:07 Uhr
Det hat bestimmt mal für die LR geschrieben
54406. Gegengerade schrieb am 17.04.2014 um 10:58 Uhr
Wir haben uns gestern mit @übersteiger schon darauf verständigt, dass wir das Genörgel an der Personalie Vollmann nicht nachvollziehen können. Was hat der denn so schlimmes gemacht?
54405. übersteiger schrieb am 17.04.2014 um 10:56 Uhr
Das letzte LR-Bashing in dieser Saison.

Eins vorweg: Die Kündigungsschreiben in der Familie, und die ist dank potenter männlicher Mitstreiter sehr groß, für das LR-Zeitungsabonnement sind bereits aufgesetzt. In der Cottbuser Lokalausgabe der LR will niemand, aber auch wirklich niemand etwas über den Club an der Elbe lesen. Schon gar nicht täglich. Da die rot-weiße Kuh aber nicht mehr genügend Geld / Aufmerksamkeit abwirft, wird eine neue Cash Cow gesucht und ist mit Dynamo bereits gefunden. Nun beginnt der sukzessive Aufmerksamkeitswechsel. ABER nicht mit uns verblendeten Lokalpatrioten. Die Netzhaut brennt, wenn ich sehe, wie in der lokalen Presse dieser Schweineclub hofiert wird. Das Schöne ist: Bald nimmt Euch niemand mehr ernst liebe LR-Verantwortliche. Weder der Cottbuser Fußballanhänger (Stichwort: Die Ratten verlassen das …), noch der gemeine Dynamofan, der erst jetzt, in angenehmeren Zeiten für die SGD, mit schwarz/gelben Content bedacht wird. Diese Berichterstattungsstrategie kann und wird nicht aufgehen!

Jetzt zum Artikel „Kinnhaken vor dem letzten Gong“. Dieser wurde mit viel Liebe, Gehirnschmalz und offensichtlich fehlender Zeit zusammengeklöppelt.

„Der bisher nicht gerade als rhetorische Kanone auftretende Coach klang vor der Partie gegen den FC St. Paulie plötzlich wie in einem „Rocky“-Film. Wie in diesen kitschigen Boxer-Drama nahm er jedenfalls ganz große, teils martialische Worte in den Mund. Und das an einem Mittwoch, an dem der Club später am Abend auch noch überraschend seinen Präsidenten Ulrich Lepsch verlor.“

Wo soll man in diesem Abschnitt als Erstes anfangen? Bei der Bezeichnung rhetorische Kanone vielleicht? Mir wäre ein Auftritt J.B. als nackte Kanone lieber gewesen, die Profis wiederum würde ich zur Abwechslung gerne mal als Sportskanonen betiteln. Aber wir sind hier nicht bei wünsch dir was. Die LR wünscht sich offensichtlich einfach wieder „ein Land, wo die Kanonen blühen“. Apropos Kanonen, da drüben in England soll es einen Club geben, der dieser Begrifflichkeit sehr gerecht wird und bei dem sogar ein paar Krauts die Geschütze bedienen.

„Wie in diesen kitschigen Boxer-Drama“. Gut Deutsch zunächst. Aber wieso ist „Rocky“ bitte kitschig? Nur weil die LR-Redakteurs Vorliebe für Hugh Grant Filmchen nicht geteilt wird, muss „Rocky“ schlecht gemacht werden? Allein durch seine Mimik hat mir Sylvester Stallone bewiesen, wie vielseitig das Leben sein kann. Die homoerotischen Wasserplanschereien, nach einem schweißtreibenden Rennen mit Apollo Creed, waren ein astreines Werben für Aufklärung und Toleranz. Der Handlungsstrang eines jeden Rockyabenteuers war dabei so überraschend wie die Spielweise „unserer“ Kicker. Also bitte…

“[…] auch noch überraschend seinen Präsidenten Ulrich Lepsch verlor“. Ebenfalls eine gelungene Formulierung. Wird in der Geschäftsstelle noch gesucht? Kann im Eifer des Gefechtes, unter dröhnenden Kanonenschlägen, passieren.

„Hätte man nicht die trostlose Tabelle zur Hand, würde man kaum glauben, dass Böhme über jene Profis spricht, die in der schlechtesten Saison der Vereinsgeschichte den FCE direkt an den Abgrund zur Drittklassigkeit gebracht haben.“

Hätte ich nicht diese trostlose LR-Ausgabe zur Hand, würde ich kaum glauben, dass die Redakteure auf einmal aus der „Deckung gehen“, obwohl sie zuvor mit ihrer unkritischen, drittklassigen Berichterstattung dazu beigetragen haben, dass auch das mediale Umfeld abgestiegen ist. Wovor hatte Wollitz bloß immer Angst, als er vom bösen, bösen Umfeld sprach?

„Deshalb kommt Böhme jetzt wohl auch aus der Deckung. Vermutlich zu spät – auf alle Fälle muss er auf den in Boxerkreisen berühmten „lucky punch“ („Glückstreffer“) hoffen. Doch Happy Ends gibt es meistens nur im Film“.

Dem international erfahrenen Lausitzer wird also „lucky punch“ erläutert und „happy ends“ mal so ohne Übersetzung hingerotzt. Ein bisschen inkonsequent. Im Übrigen gibt es „happy ends“ in jedem gut geführten Massagesalon, für die Masochisten unter uns sicherlich auch mal einen „lucky punch“.

Den kompletten LR-Bericht gibt es unter: https://www.lr-online.de/sport/rundschau/LR-Sport-Kinnhaken-vor-dem-letzten-Gong;art1075,4567434