0 User online

Pinwand der Energiefans







37809. Gegengerade schrieb am 09.12.2013 um 10:35 Uhr
Was für´n Pressing? Da war nichts. Die waren halt vorne weil die nen Angriff hatten und wir haben den Ball erobert und dann kam Kruska.

Das ist ein Ding, dass ich dem Kunden auch nie verzeihen werde. Vier Jahre stümpert der sich durch die Landschaft, kriegt es nicht gebacken mal ganz einfachen Fußball zu spielen, sucht immer die besondere Situation, den genialen Pass und das blinde Zuspiel und genau dafür kriegt er die Quittung...
37808. Egon schrieb am 09.12.2013 um 10:30 Uhr
Ansonsten noch die Frage, warum spielen wir nicht so ein Pressing wie der FCI direkt vorm 1:2?
Damit zwingt man Gegner zu Fehlern
37807. Börgi schrieb am 09.12.2013 um 10:29 Uhr
Ob Schmidt der richtige ist? Realistisch kann man das erst nach der Winterpause sagen, wo er Zeit hat all die Rückstände im taktischen Bereich aufzuarbeiten ohne im Liga-Alltag ständig gewinnen zu müssen ...

Also lasst ihn nochmal die 2 Wochen bis zur Winterpause machen. Danach muss Bilanz gezogen werden ob er an richtigen Dingen arbeitet und das Team sich entwickelt (Die Hinterlassenschaft des Herrn RBs scheint wohl schwieriger zu sein als wir das alle vor ein paar Wochen gedacht haben...).
Und nun kommen wir zum eigentlichen Dilemma. Wer kann das bei uns im Verein eigentlich wirklich fachmännisch beurteilen???
37806. pannenhuebi schrieb am 09.12.2013 um 10:28 Uhr
und wenn schon wintertrainingslager dann mal wieder in dubai und nicht in der türkei im hotel titanic.
nach dubai hat es immer wieder geklappt!

@db, ein neuer trainer wäre kein fataler fehler. den fatalen fehler hat der verein bereits gemacht, als er schmidt geholt hat!
37805. Gegengerade schrieb am 09.12.2013 um 10:25 Uhr
37798. bummi schrieb am 09.12.2013 um 10:05 Uhr
---
das haben wir auch gestern schon diskutiert. Ich glaube auch, dass wir Schmidt schon wieder für den Aufstiegskampf im kommenden Jahr verpflichtet haben, also den Ernst der Lage vermissen ließen. Aber da können wir uns alle an die Nase fassen, da wir zur Schmidt-Verpflichtung alle so gedacht haben. Das wir so richtig abgeschlagen dem restlichen Feld hinterherhecheln, hat wohl keiner für möglich gehalten.
37804. bummi schrieb am 09.12.2013 um 10:25 Uhr
Feuerwehrmann? Neururer ist grad nicht zu haben. Und Berger ist tot. Ich wüsst grad gar nicht, wer noch so in Frage kommt.....
37803. Egon schrieb am 09.12.2013 um 10:25 Uhr
Moinsen,

Nach einer Nacht drüber schlafen, gehts mir auch nicht besser.
Wir schiessen einfach zuwenig Tore und hauen uns die Dinger durch elementare Fehler selber rein.
37802. dauerbrenner schrieb am 09.12.2013 um 10:23 Uhr
Bin der Meinung, dass es ein fataler Fehler wäre, nun einen neuen Trainer zu holen. Was soll der ändern? Die Bank gibt keine besseren Alternativen her und in der U23/U19 sind auch keine Überflieger. Es hat sich in der Einstellung der Spieler schon was geändert, das konnte man in Fürth als auch gestern beobachten. Einzig das Tor wurde nicht getroffen, wenn man mal von Banos Kopfballtor absieht. Hasenhüttl hats ja auch gesagt, er wusste, "wenn Energie in Führung geht, überrollen sie uns...". ja, darauf warten wir ALLE, dass sowas endlich eintritt. Fans, Spieler, Trainer. Es ist wie schon gesagt, ZUM KOTZEN!

Wir müssen einfach darauf hoffen, dass gegen Düsseldorf und Paderborn noch Punkte geholt werden und die Konkurrenz mitspielt. Mehr als 6 Punkte Rückstand zur Winterpause dürfen es nicht sein...

Dann in der Winterpause muss neu sortiert werden. Schmidt braucht dringend Unterstützung im Trainerteam! Zudem 2,3 ordentliche Spieler, die auch sofort in der Lage sind, Verantwortung zu übernehmen! Wintertrainingslager mit mentaler Aufbauarbeit und dann das Abenteuer Rückrunde in Angriff nehmen...
37801. bummi schrieb am 09.12.2013 um 10:22 Uhr
Ähhm, ja Kolki, so gesehen taugt meine Argumentation jetzt auch eher zur Befürwortung einer Entlassung....
37800. Gegengerade schrieb am 09.12.2013 um 10:21 Uhr
Wenn wir nicht kämpfen können, müssen wir wohl doch wieder spielen.

Aber scheißegal - jetzt packen wir alle unsere Taschentücher wieder ein und gucken mal nach vorn.

Keine Einzelschicksale mehr - wer Mist baut fliegt raus.

1. Pünktlich zu Beginn der Rückrunde wird auf Reset gedrückt.
2. Auslobung einer von mir aus hohen exorbitanten Prämie für den Klassenerhalt für jeden der ab kommende Woche spielt und siegt.
3. mind. vier neue Spieler von außen, die mit breiter Brust in der 2. Liga auflaufen, weil es das höchste ist, was sie zu erreichen träumten. Wir geben diesen die Chance, für ein halbes Jahr in dieser Liga zu spielen und vielleicht eine Verlängerung zu erzwingen.
4. weil es nicht um Einzelschicksale geht muss auch noch einmal der Trainerposten auf den Prüfstand. Ein Feuerwehrmann scheint bitter nötig. Schmidt sollte noch die zwei Chancen bis zum Winter bekommen - noch kann er 6 Punkte holen.
5. Ab sofort brauchen wir eine Mentalität - müssen mit breiter Brust auflaufen. Es ist mir schleierhaft, warum der Tabellenvorletzte in ähnlich beschissener Lage das hinkriegt und wir nicht.
37799. Kolki schrieb am 09.12.2013 um 10:15 Uhr
Gut, dann hat er es also einfach nicht geschafft. Bedeutet trotzdem, das es gescheitert ist. Seine Autritts-PK hat mich auch unglaublich hoffnungsvoll gestimmt. Dachte, der hat nen Plan. Die Praxis ist aber zwischen Reden und Taten klafft es gewaltig.
-
@hintermtor1 hat schon Recht, aber kurzfristig kriegst du hier nicht 4-5 neue Leute, die alles besser machen, (Bis zur Nachwuchsarbeit..) Da ist es IMMER der TRAINER, aus!
37798. bummi schrieb am 09.12.2013 um 10:05 Uhr
@Kolki: Ich frage mich halt, ob daran der Trainer schuld ist oder ob der einfach mit der beschissenen Ausgangslage klar kommen muss. Sicher muss ein Trainer auch Motivator und Psychologe und was weiß ich alles sein. Aber vielleicht ist ZUM ZEITPUNKT seiner Verpflichtung auch die Situation noch eine andere gewesen. Da hat man vielleicht gedacht: Wir holen einen neuen jungen Trainer, der dreht ein wenig an ein paar Stellschrauben und dann gehts aufwärts. Vielleicht ist Schmidt DAFÜR geholt worden und nicht für diese Lage vier Niederlagen später.
37797. hintermtor1 schrieb am 09.12.2013 um 09:52 Uhr
Also Fakt is einfach mal, alles Lepsch rein ökonomisch den Verein in den letzten Jahren auf Vordermann gebracht hat. Er hat dem Verein sogar den Arsch gerettet. Diesbezüglich kann der FCE U.Lepsch in gewisser Form dankbar sein, dass wir so lange überhaupt im Profi-Fußball mit dabei sind. Allerdings hat U.Lepsch in Personalentscheidungen in den letzten JAhren in meinen Augen nicht immer das beste Näschen gehabt. Auch wurde manchmal generell zu spät reagiert. Und in der Tat hatte man oftmals den Eindruck wer hier nicht konsequent mit dem Strom schwimmt wird wegrationalisiert. Und eben auf dieser Personalebene wurden doch einige Fehler in den vergangenen Jahren gemacht. Von unserem sogenannten "Vorstand" den es ja nicht gibt und womit die meisten sicherlich das Präsidium meinen. Ich kann nicht beurteilen wie stark sich Neubert und Pahn inhaltlich bei Personalentscheidungen einbringen, oder ob die manche Vorschläge einfach nur abnicken. Auf jeden Fall fehlt es da meiner Meinung nach an Fußballsachverstand und dem richtigen GEfühl für passende Kandidaten. Und scheinbar fehlt es auch daran sich mal konfrontativ auseinander zu setzen. Auch im Verwaltungsrat sitzen ja nun nicht gerade Personen, die jetzt als große Fußball-Sachverständige bekannt wären. Ich weiß nicht inwiefern man verdiente Ex-Kicker die das Umfeld hier etwas kennen für entsprechende Posten aktivieren könnte... Fakt ist, wir brauchen niemand der auf unsere Kohle gut aufpasst. Das hat unser aktuelles Präsidium viel richtig gemacht in der Vergangenheit. Aber so eins, zwei kluge Köpfe was das Fußballerische angeht, wären nicht schlecht für den Verein. Das müssen nicht immer die besten Kicker gewesen sein, aber zumindest Leute die gut netzwerken können und was im Köpfchen haben. In nahezu jedem Profi-Fußball-Club in der 1. und 2.Liga werden taffe Ex-Kicker in Vereinsgremien eingebunden. Nur bei uns nich. Und wenn es so'n Timo Rost is den man da mal anhaut. Ansonsten, und da hatte ich schon vor seinem Antritt Bedenken, halte ich Stephan Schmidt nicht für den richtigen Mann auf der Trainerbank. Sorry, aber der Junge ist viel zu grün für nackten, ekligen Abstiegskampf. Rein fußballerisch konnte ich in den Spielen keine Steigerung erkennen. Also da wir genauso behäbig und laaaaaaangsam nach vorne gespielt wie unter Bommer. Und auf die individuellen Fehler müssen unsere Gegner nach wie vor nur warten. Ich hoffe das Präsidium wartet nicht wieder ewig mit derartigen Personalentscheidungen, bis das Kind quasi in den Brunnen gefallen ist, sondern schaut sich gleich nach nem geeigneten Kandidaten aufm Markt um. Als ich die "Trainer"-Doku gesehen habe, wo Stephan Schmidt einer der Protagonisten war, konnte man einige interessante Statements hören. HAns Meyer sagte: "Wenn du als Trainer keine natürliche Autorität besitzt, mit Zusatzmitteln bekommst du sie bei den Spielern nicht..." Und da stelle ich mir die Frage, vermittelt mir Stephan Schmidt eine natürliche Autorität? Ehrlich gesagt, ganz klar nein. Das er zugegeben eine absolut schwache Mannschaft vor sich hat, die meilenweit eigenen Ansprüchen hinterher hinkt, sei ihm schützend zur Seite erwähnt. Aber gerade mit so nem Team brauchst du einen anderen Trainertypus. Da wären mir spontan ganz andere in meinen Augen passendere Kandidaten eingefallen als ausgerechnet Stephan Schmidt. Das personelle Konsequenzen bei den Spielern nicht außen vor bleiben dürfen ist völlig klar! Einige Kicker gehören nicht mehr in diese Mannschaft. Das Bohl geholt wurde war ein 1.Fingerzeig. Das sich spätestens in der Winterpause da was tun muss ist auch klar. Sicherlich hat der neue Trainer sich bemüht auch personell was Neues zu probieren, dass kann man ihm nicht absprechen. Aber ich habe Zweifel das er die Mannschaft erreichen kann.
Aber insgesamt fehlt mir mit Abstand am meisten die alte Kampfschweinmentalität die dieses Team noch vor einigen Jahren hatte. Mit Wollitz ist diese Art von Fußball endgültig gestorben. Es hat 2 Jahre mit dem CDW-Konzept auch gefunzt, aber danach hatte sich die Marke WOllitz verbraucht. Aber wir haben seitdem zu viele Kicker im Bestand, die mentalitätstechnisch eben keine Kampfschweine sind und denen auch scheinbar die Fähigkeit fehlt, mit der veränderten Situation (vom Pseudo-Aufstiegsaspiranten zum nackten Existenzkämpfer) anzupassen und umzugehen. Dass es nach wie vor daran hakt den eigenen Nachwuchs besser ins Profiteam zu integrieren ist leider nach wie vor offensichtlich. Auch da sehe ich arge Diskrepanzen zwischen "Eliteschule des Fußballs" auf der einen Seite und dem realistischen Ist-Zustand auf der anderen. Das kann auch Neubert als Sportschuldirektor und Präsidiumsmitglied nicht ernsthaft gefallen. Da scheinen bestimmte Strukturen nicht zu funktionieren. Ebenso brauchen wir einen gescheiten Sportdirektor und auch kompetente Coaches im Nachwuchsbereich. Und nicht irgendwelche Heinis die die verschiedenen Übungsleiter oder wer auch immer hier irgendwann rangeholt haben und deren "Impulse" ich leider nicht sehen kann. Ebenso benötigen wir in der Führungsetage einfach mehr Leute mit fußballerischem Sachverstand. Wir haben da nicht einen einzigen sitzen, der jemals in seinem Leben mittendrin im Profi-Fußball war. Diese Erfahrungswerte fehlen in meinen Augen schlichtweg. Soviel zu meinen Eindrücken.
37796. Kolki schrieb am 09.12.2013 um 09:50 Uhr
37793. bummi schrieb am 09.12.2013 um 09:30 Uhr
--
Aber du glaubst doch selbst nicht ernsthaft, dass wir gegen Düdo oder gar in Paddelborn? Ein neuer Trainer bedeutet für mich VERÄNDERUNG. Diese gibt es nicht. Auch nicht nach 4 (5)Spielen. Eher ist es noch schlimmer geworden, immer die gleiche, einfach ausrechenbare Sch...e!
37795. Mr-Monk schrieb am 09.12.2013 um 09:45 Uhr
AltePfeife behauptete am 09.12.2013 um 09:16 Uhr komische Dinge...
schlimmer werden kann es nicht... und als Spielertrainer kann er uns sicher sofort weiterhelfen, er ist ein echter Unterschiedsspieler...
37794. Gurke schrieb am 09.12.2013 um 09:41 Uhr
Busse nach Paderborn sind ausgebucht!
37793. bummi schrieb am 09.12.2013 um 09:30 Uhr
wie kolki schon schrieb, trainer raus und 4-5 spieler gleich mit und das nicht erst in der sommerpause!
-
Nach vier Spielen den Trainer wieder rausschmeißen? Ich weiß nicht....
Und vier, fünf Spieler rausschmeißen muss man ja gar nicht, man müsste lediglich einige mal auf die Tribüne setzen. Aber dann muss man halt mit Mosquera und Co auf der Bank vorlieb nehmen. Ob das wirklich hilft?
Ich wäre eher für einen Mentaltrainer.
37792. Kolki schrieb am 09.12.2013 um 09:16 Uhr
Komm, Bickel kann schon..
37791. AltePfeife schrieb am 09.12.2013 um 09:16 Uhr
Jedenfalls ist seine Bewerbung als Trainer somit gescheitert!
37790. Mr-Monk schrieb am 09.12.2013 um 08:49 Uhr
sehe es ihm nach, er ist noch ganz wach um diese Zeit...
37789. Rusty James schrieb am 09.12.2013 um 08:43 Uhr
Ist ja gut,ich meinte natürlich "Freistöße"!!!!
37788. AltePfeife schrieb am 09.12.2013 um 08:29 Uhr
Strafstöße in Strafraumnähe
---
Die meißten Strafstöße werden vom Strafstoßpunkt im Strafraum geschossen!
37787. AltePfeife schrieb am 09.12.2013 um 08:28 Uhr
Wir brauchen einen ordentlichen Investor, welcher auch den "Vorstand" bestimmt, z.B. RB!
37786. Rusty James schrieb am 09.12.2013 um 08:24 Uhr
Und was mich auch noch ärgert....
Da hatten wir mal mehrere Strafstöße in Strafraumnähe und der einzige der die gefährlich schiessen könnte war nicht mal im Aufgebot!
37785. Börgi schrieb am 09.12.2013 um 08:24 Uhr
Moin. Verstand rein!

Also die Lepsch-Diskussion geht derzeitig völlig am Thema vorbei. Das kann man zur nächsten MV zum Tagesordnungspunkt machen, löst aber keines der aktuellen Probleme.

Auch gestern hat man wiedermal gesehen, dass sobald der Gegner schnell über die aussen kommt, wir einfach kein passendes Verteidigungskonzept haben...
Und offensiv? Ohje, es ist bezeichnend das unsere letzten beiden Tor aus Standardsituationen gefallen sind...
37784. Rusty James schrieb am 09.12.2013 um 08:21 Uhr
Moin!

Der Meinung bin ich auch @Kolki.Gerade auch Caiuby hatte es mehr als verdient.Sieht gelb,danach erst das halten und dann noch der vermeintliche Schlag gegen Bittroff.....irgendwie war der mehr als fällig!
37783. EB schrieb am 09.12.2013 um 08:06 Uhr
Die beste Zusammenfassung ist Sch gelungen: "Es ist zum Kotzen!"

Das Spiel gegen Ingo ist abgepfiffen - aufstehen und gegen Düsseldorf besser machen. Wir haben keine andere Alternative!
37782. Kolki schrieb am 09.12.2013 um 08:04 Uhr
Schlußendlich noch angemerkt, dass der Schiri auch nicht dolle war. Bei regelkonformen Pfeifen, hätten es zum Abpfiff einige weniger auf´m Platz sein müssen.
37781. pannenhuebi schrieb am 09.12.2013 um 08:03 Uhr
wird ja ne tolle weihnachtsfeier....
37780. Kolki schrieb am 09.12.2013 um 08:00 Uhr
Ich persönlich weiß nicht mehr was da noch passieren muß. Einfach leer, Schnauze voll, keinen Bock drauf.
Zum Glück kommt schon Samstag Düdo, um uns ordentlich zu vermöbeln.
37779. pannenhuebi schrieb am 09.12.2013 um 07:59 Uhr
und almer macht`n sich dann selber rein....auf so einen ballbesitz kann ich verzichten.

wie kolki schon schrieb, trainer raus und 4-5 spieler gleich mit und das nicht erst in der sommerpause!
37778. Goran schrieb am 09.12.2013 um 07:59 Uhr
@Ulf aber dieses mal steht doch genau deine Aussage da drin, dass das alles murks ist mit dem Ballbesitz!
37777. EB schrieb am 09.12.2013 um 07:57 Uhr
46% verlorene Zweikämpfe sind auch nicht gerade Weltklasse!

Aber: Kopf hoch!
37776. Kolki schrieb am 09.12.2013 um 07:39 Uhr
Ballbesitz? Klar, Möhrle auf Börner, Börner zu Almer, der dann zu Möhrle..
37775. ulf schrieb am 09.12.2013 um 07:23 Uhr
"54 Prozent gewonnene Zweikämpfe gegen Ingolstadt - jede Woche das gleiche. Die Mannschaft nimmt die Duelle Mann gegen Mann an, gewinnt die Mehrzahl. Und verliert bitter, weil nun mal Tore zählen und sonst nichts."

laßt doch endlich mal diesen müll sein. jede woche lese ich drüben das wir ballbesitz ohne ende haben. UND??? es bringt uns kein einziges mickriges pünktchen, NULL!!! kommt doch mal weg von diesem statistikquark!

eines könnt ihr aber stehen lassen "Es ist zum Kotzen" :o(((
37774. ulf schrieb am 09.12.2013 um 07:18 Uhr
tach

was für ne beschissene nacht, man kommt überhaupt nicht zur ruhe weil man sich den kopp zermartert. wo ist land in sicht???
37773. Kolki schrieb am 09.12.2013 um 07:02 Uhr
Guten Morgen.

Der Trainer sollte sofort seine Hut nehmen. Einzig er stellt auf und lässt trainiern, suspendiert den Jüngsten..

Gerade im Radio sprache von einer Mannschaft, die alles "rein gehauen hat"..
Hab ich nicht gesehen. Am Schlimmsten aber fand ich die Ersatzbank. Da war kein Stürmer als Alternative. Eigentlich überhaupt keine Alternative zum aufgestellten Kader.

Stefan Schmidt müsste längst eingesehen haben, dass er das nicht kann. Er führt uns in die dritte Liga, in die Bedeutungslosigkeit. Schade.
37772. Carsten Jancker schrieb am 09.12.2013 um 02:51 Uhr
So jetzt mal im ernst: Wer oder was ist der Vorstand bei uns? Wir haben ein Präsidium, einen Verwaltungsrat und einen Ehrenrat? Also???????? Und wissen die Leute, die immer Vorstand raus schreien, wer im Vorstand ist? Cottbus
37771. Carsten Jancker schrieb am 09.12.2013 um 02:48 Uhr
Hilfe is das schlecht, das Krein sich da jetz als Besserwisser prostituiert, sollte mal ganz still sein...
37770. Carsten Jancker schrieb am 09.12.2013 um 02:48 Uhr
Affane rein, sonst gibts Krein...
37769. Carsten Jancker schrieb am 09.12.2013 um 02:47 Uhr
... ich trink noch ein Bier...
37768. Carsten Jancker schrieb am 09.12.2013 um 02:47 Uhr
Egal was auch passiert....
37767. Carsten Jancker schrieb am 09.12.2013 um 02:42 Uhr
Wie kann man nur...
37766. EB schrieb am 08.12.2013 um 23:54 Uhr
Kopf hoch und Mund abputzen! Zeit zum Heulen haben wir noch im Sommer! Forza Energie!
37765. MiR schrieb am 08.12.2013 um 23:50 Uhr
Scheiße.
37764. Holger(dH) schrieb am 08.12.2013 um 22:21 Uhr
@RW: nochmal für dich

1. Die finanziellen Zuschüsse für die Nachwuchsarbeit wurden zugunsten von überteuerten Spielern gestrichen.

2. erfahrene Trainer im Nachwuchsbereich aus Fadenscheinigen Gründen gefeuert (wie war das mit, "Dein Junge geht nach Hamburg, also fliegst du ausm Verein"?)

3. Die Scoutingarbeit wurde eingestellt. Anstelle von Stammspielern, kommen nun ausgemusterte Spieler zu uns, die für ein Probetraining bereit sind, und ganz unbedingt nicht nach CB wollen.

4. Wir haben seit mindestens 5 Jahren keine Spieler auf der Ersatzbank die auch nur Ansatzweise der 1. Elf Konkurenz machen kann.

5. Das Jahresbudget wird, laut Lepsch, grundsätzlich mit ner 2Mio Unterdeckung aufgestellt...die Konsequenz...Zwangsverkäufe.


Die gesamte Zukunft des Vereins wurde für einen überteuerten Kader geopfert.Entweder man hat Geld auf der hohen Kante oder man hat Spieler, die man verklaufen kann in einer Krise. Wir haben mutmaßlich garnix. Vermutlich werden wir die letzten Euro noch in diesem jahr aus dem Kader quetschen mpssen, damit die Deckunbgslücke gefüllt wird, denn weder im DFB-Pokal noch in der Liga, haben wir das Geld eingefahren , was eingeplant war.....und das mal wieder mit einem überdurchschnittlich hohem Budget.

37763. Goran schrieb am 08.12.2013 um 21:55 Uhr
http://www.focus.de/sport/fussball/int_ligen/international-heftige-ausschreitungen-in-brasilien_id_3466511.html

Bilder bei Sport1+
37762. Goran schrieb am 08.12.2013 um 21:53 Uhr
Leer, ratlos, verzweifelt...

btw.
Hilfe was da heute in Brasilien abgeht! Mindestens ein Toter, mehrere Schwerverletzte. Rettungshubschrauber im Stadion und die spielen aktuell grad weiter! Unfassbar!
37761. schwoin schrieb am 08.12.2013 um 21:21 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=3NDwGOb81b0
37760. shane douglas schrieb am 08.12.2013 um 21:21 Uhr
Der Rufer in der Wüste